Programm Mai 2016


 

 

21.05. funky madnessSA. 21.05.2016

PARTY: FUNKY MADNESS

DR. GETDOWN (FEELGOOD SELECTION, KREW)

BUSHBAYER und OBBA SELECT (BIRTHDAY BOYZ)

——————

Beginn  22 h | Eintritt: 7 €

——————

FUNKY MADNESS!!

Sowohl funky als auch mad! Die Djs DR. GETDOWN (FEELGOOD SELECTION, KREW), BUSHBAYER und OBBA SELECT (BIRTHDAY BOYZ) sorgen für beide dieser Gefühlszustände. Auf die Ohren gibt es FUNK von alt bis neu; von tighten James Brown Grooves bis dreckigen Ghettofunk Basslines.

Freut euch auf einen explosiven Mix der jeden auf den Dancefloor treibt!

www.facebook.com/FeelgoodSelection

www.mixcloud.com/feelgoodselection

www.facebook.com/Bushbayer

www.facebook.com/obbasystem

www.obbaselect.com


13055500 1262366163792899 3720813411388373268 nFr. 20.05.2016

KONZERT

Agua Verde (Jazz Afro Latin)

AFTREPARTY:

DJ GONZALES + DJ Milton Flores

——————

Einlass: 21 h | Beginn 21:30 h | Eintritt: 10 €

——————

Das Quintett „Agua Verde“ spielt energiegeladene moderne Musik mit tiefreichenden Wurzeln. Die fünf MusikerInnen von drei Kontinenten bringen ihre langjährige Erfahrung aus Afrika, Südamerika und USA voll zur Geltung: bei Agua Verde verschmelzen sie Einflüsse afrikanischer, afro-kubanischer und brasilianischer Tradition mit denen des modernen Jazz und Funk.

Ihre Mission ist klar: das Publikum zu begeistern und zur Bewegung anzuregen, richtiges Tanzen ist sogar auch erlaubt! Mit ihren eigenen Arrangements von Klassikern wie „Mambo Inn“, „Afro Blue“ oder „Favela“ gehen sie mit dem Publikum auf eine Reise in exotische Klangwelten, bei denen das nächste Solo nie lange auf sich warten lässt. Eigene Stücke runden das Repertoire ab. Agua Verde besticht durch Vielfalt: wurde das Publikum eben noch durch die brasilianische Surdo elektrisiert, kommt schon die karibische Steel Drum und als nächstes die Talking Drum aus Westafrika.

Und wenn das Balafon (ein west- afrikanisches Xylophon) die Bühne erobert, schmilzt die Distanz zwischen München und Timbuktu auf Null zusammen: es wird gegroovt, dass die Wände wackeln und die Tische auf den Leuten tanzen.

Milton Flores: Querflöte, Alt Sax, Perc.

Frederic Malter: Drums.

Lea Ji-Hyun: Piano.

Anselm Ramacher: Perc.

Josef Galun: Bass

https://www.facebook.com/aguaverdemuenchen/
www.miltonflores.com

AFTREPARTY:

DJ GONZALES + DJ Milton Flores

DJ Gonzalez lebt seit 2004 in München und bereichert die bayrische Metropole schon eine ganze Weile mit seinen Tropical Bass Partys. Der Name ist Programm: Beats von Luanda bis Rio de Janeiro, von Miami bis Buenos Aires. In seinen wöchentlichen Radioshows „Electropical Radio” und „KUMBALE Radioshow“ (für Radio Uno, FM Universidad, Guayra FM in Argentinien, für Substanz FM und 80K Radio in München) teilt er seine Leidenschaft mit tausend Zuhörern.

Dieser spezielle Soundmix bringt die ganze Welt auf den Dancefloor und die Hitze nach München.

mixcloud.com/DGonzalez/

soundcloud.com/djgonzalez-electropical

Latin Soul / Old School Salsa / Cumbia / Latin Hip-Hop / Afrobeat / Boogaloo / Rare Funk / Latin / Jazz

 


 

19-05 pEJordanP


Do. 19.05.2016

KONZERT

pourElise

Jordan Prince

——————

Einlass 20:00 h | Beginn 20:30 h | Eintritt: 10 €

——————

pourElise

Egal, wo Henny Gröblehner auf der Bühne steht – nachdem sich ihre dunkle Stimme zum ersten Mal ihren melodischen Weg durch die Reihen gebahnt hat, liegt ein Zauber im Raum, dem sich die wenigsten entziehen können.

Und egal, mit wem die Münchnerin auf der Bühne steht – alleine an Klavier oder Gitarre, mit Bassist, Schlagzeuger oder der zweiten Stimme ihrer Schwester –, tasten sich die souligen Arrangements direkt in die Ohren und Herzen der Zuhörer*innen.

pourElise überzeugt mit dieser wunderbaren Mischung aus folkiger Trauer und swingender Leichtigkeit, wie sie auch dem britischen Duo Rue Royale und oder der Jazz-Popperin Norah Jones anhaftet.

Es ist eine besondere Fähigkeit, ein Publikum mit einem vorwiegend ruhigen Repertoire zu lautstarken Begeisterungsstürmen zu verführen. pourElise, in welcher Besetzung sie auch aufspielen, bringen das jedes Mal aufs Neue fertig.

www.pour-elise.com

www.facebook.com/pourelisemusic

https://soundcloud.com/pour-elise

https://www.youtube.com/watch?v=_bZthtOEkv0

Jordan Prince

Normalerweise überwiegt das Klischee vom europäischen Künstler, den es irgendwann zwecks Karriereboost in die USA zieht. Bei Jordan Prince ist das ausnahmsweise mal umgekehrt. Aus seiner Heimat New Orleans zog der Folk-Singer-Songwriter mitten in das Herz Bayerns: München. Jetzt hat er seine EP "The Parade" veröffentlicht. Man spürt eine leichte Brise Simon & Garfunkel, wenn man seinen zurückgenommenen und einfachen Kompositionen lauscht. Einfach im Sinne von gefühlvoll ohne überflüssige Spielereien. Auf dem Track "Parade" von der EP harmoniert seine sanfte Stimme wunderschön mit Akustikgitarre und Banjo. Egal in welcher Stimmung man vorher war, am Ende des Songs bleibt dieses angenehme Gefühl von purer Zufriedenheit zurück.

http://www.jordanprincetunes.com/

https://biglemoiband.bandcamp.com/

https://soundcloud.com/jordanprincemusic



 

13055833 1262370503792465 2292178552595966852 oSA. 14.05.2016

PARTY

GEH TANZEN

Line Up: Dusty (Jazz and Milk) + Conscious (MunichOpenminded / Swing Thing)

——————

ab 22.00 h | Eintritt: 8 €

——————

Wir sind die ersehnte Abwechslung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Münchner Clubkultur!

Wir haben kein Ziel, aber wir fahr’n los!

Best of Soul - Funk - Afrobeats - Latin - Oldschool HipHop - Ragga - Electro - House - Balkanbeats -
Swing ‘n World Music

Kein Bock mehr in überfüllten Clubs den Kids bei "tanzen" zuzusehen, zur Musik die du eigentlich gar nicht verstehst, nur um das Gefühl zu haben, auch draussen zu sein?

Kennste? Ja? Dann dürfte es dir ein Einfaches sein unser wunderbares Konzept zu verstehen.

Jeder Club oder jede Veranstaltung bedient seine Musik, sein Publikum und sein Image. Eine Abweichung in andere Genres scheint nicht oder gar nie möglich zu sein, da sonst Publikum verloren würde oder nicht die richtige Zielgruppe getroffen wird.

Da stellt sich die Frage:

Was macht man mit den Leuten denen Image und Musikrichtung völlig latte sind, Leute die einfach guten Sound hören wollen und endlich mal wieder das Tanzbein (im wahrsten Sinne des Wortes) wirklich schwingen wollen.

Also keine Arme in die Lüfte, strecken und beugen, dann das gleiche auch mit der Beinregion. Auch ärmliches Hüftenkreisen ist auch ein etwas unbefriedigendes Tanzen.Findet ihr nicht?

Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht eine Veranstaltung zu erzeugen, bei der es ausschliesslich um das Gefühl guter Musik geht. Kein bestimmtes Genre, kein Ausschliessen von der Generation die die 30 schon überholt haben.

Eine Party für alle, die wissen was es heisst mit ihrem Körper alleine Vollgas zu geben ohne Rücksicht auf Verluste!

Und wenn irgendwer frägt, was für Mucke bei uns läuft sag ihm einfach:

Ich geh tanzen!

https://www.facebook.com/gehtanzen/

 


 

13048120 1262365937126255 7995240284839039951 oDo. 05.05.2016
KONZERT

Surfer Joe & Band (Surfmusic, Italy)

AFTERPARTY

DJ Martin Hemmel aka Lemon Squeezer (Atomic Cafe/London Luau) + DR.DR.Robert

——————

Einlass 21:00 h | Beginn 21:30 h | Eintritt: 10 €  
——————

Surfer Joe & Band (Surfmusic, Italy)

Surfer Joe (Lorenzo Valdambrini) ist einer der aktivsten Protagonisten der Surfmusikszene. Als Musiker bespielte Lorenzo in den letzten 10 Jahren über 1000 Mal die unterschiedlichsten Bühnen in Italien, Frankreich, USA, Spanien, Niederlande, Finnland, Großbritannien und der Karibik. Veranstalter des jährlichen Surfer Joe Summer Festival in Livorno, dem weltweit größten Surf Music Event. www.surferjoemusic.com | www.lorenzovaldambrini.com

AFTERPARTY
DJ Martin Hemmel aka Lemon Squeezer (Atomic Cafe/London Luau) + Dr.Dr. ROBERT

spielen hot 50s & 60s (Surf, Hawaiian R'n'R, Limbo, Rhythm and Blues, Garage etc

 

13015668 1262365840459598 3639274703528153076 nFR. 06.05.2016

TAM TAM pres.

ASK VM - Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek, Pacífico Boy

Aftershow mit Jaques du Sac

——————

Einlass 19:30 h | Beginn Abendessen 20 h | Eintritt: 13 €

Beginn Konzert 22 h Eintritt: 8 €

——————


► Zur Einstimmung auf diesen Abend kredenzt uns Reiner Würzinger ein gemeinsames Abendessen um 20 Uhr. Wer beim letzten TAM TAM-Tagesseminar anwesend war, weiß, warum er auch „Der Kulinator“ genannt wird. Zur angenehmen Verdauung spielt Pico Be alias Pacífico Boy Streetcorner-Doo Wop, Shangaan Shake und Beat-Poetry.
Scherz, Schönheit, Bewegung und tiefere Bedeutung geben sich die Hand und freuen sich auf unsere Gäste aus Hamburg an diesem Abend: Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek. Autor, DJ und Host vom Pudel Club. Booty Carrell beschreibt die beiden als „Der Khan der Sizilianer“:
► Ashraf Sharif Khan
Der Eine ist Sohn eines pakistanischen Sitarmeisters, und jetzt selber einer. Ashraf Sharif Khan spielt Ragas auf der ganzen Welt. Mit Sicherheit und technischen Fertigkeiten, nur Routine kommt bei ihm nie auf, zu groß ist sein Gespür für den Moment. Er spielt den ganzen Tag und man möchte ihm auch den ganzen Tag zuhören. Doch er möchte mehr entdecken: Clubmusik hat es ihm angetan, er will sie verstehen, ihre Strukturen erkennen. Und das geht am besten übers Machen.
► Viktor Marek
Der Andere sieht aus wie ein Sizilianer, trinkt 20 Espressi am Tag und führt ein rastloses Leben zwischen dem Golden Pudel Club und gefühlten zehn Bands, wie Jacques Palminger und the Kings of Dubrock und Knarf Rellöm's Trinity. Aus seiner elektronischen Schaltzentrale heraus blubbern die Samples. Sein Anliegen ist, Musik aus dem zu machen, was doch eigentlich keine Musik ist. Geräusche des Alltags werden rhythmisiert und gedehnt, bis man sie »spielen« kann. Man kann ihm dabei zusehen, es geschieht fast alles live. Seine Musik kann sehen und zuhören möchte man auch ihr den ganzen Tag.
Nun haben sie eine Band gegründet. Kommunikation ist für beide kein Problem, sind sie doch sehr gesellig. Doch irgendetwas geht bei ihrer Musik weit über Gehörtes hinaus, ist viel mehr als Weltmusik, oder kulturelle Fusion. Da gehen zwei Musiker große Schritte aufeinander zu und bleiben doch sie selbst. Heraus kommt etwas Eigenes und nicht zuletzt etwas, wozu man tanzen will. Machen wir es kurz, ihre Musik ist so toll, denn sie sind Der Khan der Sizilianer.

Aftershow mit Jaques du Sac
► Nach beiden Konzerten, wenn alles pumpt, schwingt, glitzert & schreit, dann ist es soweit … C’est Disquozeit! Boom, bleep, click & clack … eine Entführung ins Universum jaques du sac. Die Aftershow mit DJ Jaques du Sac wird interveniert durch eine frühmorgentliche Session von djdj & Monica Bluse. Allez!

► Links:
https://www.youtube.com/watch?v=fpMwaV-7BJI
https://www.facebook.com/Pacífico-Boy-202295097001/?fref=ts
https://soundcloud.com/jaques_du_sac
www.tamtam-ok.de


DSC 0509Sa. 07.05.2016

KONZERT

The Dark Side Of Gurdan Thomas

Anschließend Aftershow mit Hot& Mad

——————

Einlass 20:30 h | Beginn 21 h | Eintritt: 8 €  

——————

“Folk-Charakter zwischen Pop und Weltmusik. … Eine wunderbare, beseelte Musik ist das, die köstlich nährt ohne jemals zu übersättigen.” Reinhard Palmer SZ

Gurdan Thomas macht ganz großes und besonderes Songwriting mit einer ordentlichen Prise Umpah.

Die sympathisch chaotische Band spielt eigene Songs mit ausgefallenen Texten - dabei mäandern sie mit Gesang, Charango, Helikon, Ukulele, Akkordeon, Kornett, Gitarre und Schlagzeug durch teils fantastische, teils sehr reale musikalische Landschaften. Immer ein bißchen verrückt, immer eigen, immer Gurdan Thomas.

Sandra Hollstein (accordeon, vocals, perc.), Michi Hohm (ukulele, charango, cornet, vocals, perc.), Regine Wüst (Helikon), Gurdan Besrywan Thomas (vocals, guitar, ukulele, cornet)

“The upcoming new album ‘It’s Not The End Of  The World’ - is Gurdan Thomas’s new studio album and will be the best record they’ve ever made in terms of sound quality and songwriting. It really captures the live, chaotic, wild and subtle essence that makes Gurdan Thomas one of the most exciting emerging bands of their own genre.” - Gurdan Besrywan Thomas

http://www.gurdanthomas.com


8-05 JohnnyCarbo-2So. 08.05.2016

KONZERT

Johnny Carbonaras (Thessaloniki / GR)
Support: Greek AcousticTrio 

——————

Einlass: 20:30 h I Beginn: 21 h I Eintritt: 8 €

——————

Johnny Carbonaras is an instrumental 5-piece band from Thessaloniki, Greece. Amid their first european tour, they stop at Munich for a show of tangled cables, surfin' psychedelia and space rock n roll, presenting their 1st LP reissue in vibrant green vinyl.

https://www.youtube.com/watch?v=lTTIoV61fSc

https://www.youtube.com/watch?v=yl9qFFDsvrE

https://www.facebook.com/Johnny-Carbonaras-263811383655823/

 Support: Greek AcousticTrio 
acoustic greek rock cover

 


 

 

13082625 1262366137126235 570937352691239496 nDi. 10.05.2016

LITERATUR

Die Rationalversammlung Eine Leseshow mit Herz, Hirn und dem Charme einer Wundertüte.

——————

Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:30 h I Eintritt: 8 €

——————

Seit dem Umzug im Februar 2015 findet die Rationalversammlung jeden 2. Dienstag im Monat im Import Export statt und hat sich im Kreativquartier bereits gut eingelebt. Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharri, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, sowie oft persönlich und auch abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der Vinyl-Großwesir Soulsepp den Klangraum geschmackvollem Sound.

facebook.com/rationalversammlung

 

 

 

13063090 1262370387125810 1096282905292729270 o

Do. 12.05.2016
KONZERT
SPACEPILOT-Vinyl Release Party (New York)

 

AFTERPARTY mit DJ Dusty

——————

Einlass 20:30 h | Beginn 21 h | Eintritt: 10 €

——————

SPACEPILOT entführt euch in vertraute und abstrakte Klanglandschaften von den Jupiter Monden in das interstellare Medium. Das New Yorker Trio verschmelzt Einflüsse von Rock, Funk und Techno hin zu psychedelischen Sounds zu einer tanzbaren Reise von Grooves, die unter die Haut gehen, und Melodien mit Ohrwurmcharakter. Taucht ein in die Musik und feiert unsere Reise um die Sonne.

Elias Meister Gitarre, Effected Noise

Der Gitarrist bewegt sich spielend zwischen Zeitgenössischem Jazz, Rock und Elektronischer Musik. Er ist Mitglied verschiedener Rock Bands, dem elektronischem Musik Kollektiv N/UM und aktiv in der New Yorker Jazz Szene, wohin er 2007 zog. Er arbeitete u. A. schon mit George Garzone, Ben Street, Kevin Hays, Seamus Blake und Carlos Bica zusammen und mit den mehrfach Grammy-ausgezeichneten Toningenieuren Jeremy Loucas und Elliot Scheiner. 'Daring and Playful!' ★★★★ Downbeat

Leo Genovese Synth, Keys, Sound Fx

Der argentinische Pianist und Multi-Instrumentalist ist immer daran interessiert die Grenzen von Zeitgenössischem Jazz und Experimentellen Rock zu überschreiten und zu erweitern. Er arbeitete schon mit Wayne Shorter, Herbei Hancock, Jack DeJohnette, Joe Lovano, Esperanza Spalding u.v.m. zusammen.

'Virtuoso!' New York Times

Joe Hertenstein Schlagzeug, Stone Percussion, Effekte

Der in New York ansässige, deutsche Schlagzeuger ist gleichermassen im Free Jazz und energievollem Rock zu Hause. Zu der langen Liste von renommierten Musikern, mit denen er schon gearbeitet hat, gehören u.a. Andy Rourke (Bassist von The Smiths), Ravi Coltrane, Tim Hagans, Matthew Shipp, Butch Morris und Karl Berger.

'Technically masterful with deep emotional powers!' Free Jazz Blog

https://www.youtube.com/watch?v=RHPUCepCWBA

eliasmeister.com

https://www.facebook.com/events/1885559605004038/

 


 

13001194 1262370380459144 6008912065064361271 nFr. 13.05.2016

KONZERT

The Rocksteady Conspiracy

Afterparty mit  Prof.Funkstein aka. Angelo Stracciatelli

——————

Einlass 20:30 h | Beginn 21 h | Eintritt: 10 €

——————

Viennese Goodvibes Machine strumming jamaican Rocksteady Songs for all Rudies

Den Ursprung von The Rocksteady Conspiracy findet man in den frühen 2000ern, als Altmeister, wie Derrick Morgan, Dave Barker, Rico Rodriguez uvm., in Wien gastierten und mit einem Teil (Georg Stögermayer, Alexander Andorfer, Fabian Paler) der heutigen The Rocksteady Conspiracy ihre Konzerte bestritten. Damals noch in verschiedenen Bands verstreut, schlossen sie sich 2012 auf Initiative des Frontmans Fabian Paler zusammen und gründeten The Rocksteady Conspiracy. Dazu kamen Freunde aus ganz anderen musikalischen Richtungen, die der Band noch den letzten Schliff erteilten. Zum eingrooven wurden Songs von Toots & The Maytals, Delroy Wilson, Phillys Dillon, Derrick Morgan, Marcia Griffith, The Jamaicans, The Aggrolites gecovert, welche stilprägend für das eigene Repertoire sind. Im Sommer 2013 tourte The Rocksteady Conspiracy erstmals in Italien/Südtirol und Ungarn. Der Erfolg dieser ersten Tour brachte die Band im Herbst 2013 nach Zürich, um dort beim Rude-­Zone-­Festival zu spielen. Dort wurden Größen, wie beispielsweise The Bad Manners supported. Mit ihren letztjährigen knappen 30 Konzerten ist The Rocksteady Conspiracy aus der Wiener Reggae-­Szene nicht mehr wegzudenken.

Members:

Fabian Paler voc

Teresa Staffler voc

Georg Stögermayer guit

Alexander Andorfer guit

Johannes Winkler keys

Harry Mayer bass

Andreas Füssl drums

http://www.trc-­music.com

https://www.facebook.com/TheRocksteadyConspiracy

https://soundcloud.com/the-­rocksteady-­conspiracy

Afterparty mit Prof.Funkstein aka. Angelo Stracciatelli  von der Feelgood Selection und sein Koffer voller musikalischem Dynamit bringen die Aftershowparty zum Knallen. Mit Rythmen aus Funk, Hiphop, Reggae und Drum’n Bass wird der Abend zu einer der lautesten Gebetsstunden der bisher bekannten Welt. Die Dj Aftershowparty wird wie frischer Schnittlauch zum einheimischen Speckknödel. Das Höchsete alles Gefühle für Menschen mit Stoffwechsel.

www.mixcloud.com/feelgoodselection

 


 

1976932 831130166946834 4873794556542236293 nMi. 25.05.2016

Singer Songwriter Open Stage
——————

Einlass: 19:30 h I Beginn: 20:00 h I Eintritt: 5 €
——————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem Guten Zweck zu Gute. Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice). Bitte vorher anmelden bei Anna Lu: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


13076909 1262366330459549 325342065538125392 nDo. 26.05.2016

Am Ende der Straße

Ein Musik-Theater

——————

Einlass 20 h | Beginn 20:30 h | Eintritt frei, Spenden willkommen

——————

Uwe Müller - acht Jahre obdachlos - hat viele Erfahrungen durchlebt, die Menschen am Rande der Gesellschaft machen. Notlage, Gewalt, Gleichgültigkeit, Justiz und Mittellosigkeit: Wie überlebt er?

In seine Erzählung wird das Märchen vom Wunderlichen Spielmann der Gebrüder Grimm hineingewoben - eine Parallel-Geschichte zu einem hautnah erlebten Lebenslauf eines Obdachlosen.

Zusammen mit Freunden aus dem Haus an der Chiemgaustraße lässt er einen Dialog zwischen der Gesellschaft und ihrem Flüchtling entstehen.

Uwe Müller: Erzähler, Flöte, Gitarre

Walter Brenneisen: Keyboard

Dirk Will: Drums, Vocal

Stephan Lanius: Kontrabass

In Zusammenarbeit mit dem Haus an der Chiemgaustraße (KMFV)

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München

und des Bezirks Oberbayern und Aktion Mensch
Idee: AsylArt e.V.

http://www.asylart.de/veranstaltungen.html#Anchor-62791

https://www.youtube.com/watch?v=cMv3twQtwXo&;feature=youtu.be


12928356 1069147703158330 4032543978573249267 nFr. 27.05.2016

Netzwerk-und Soliparty

Perspektiven feiern

——————

Beginn Netzwerktreffen: 17 h I Eintritt: frei, Spenden willkommen I Beginn Party: 21 h  Eintritt:6 €
——————

"Ja, es ist schon wieder ein ganzes Jahr vorbei… Es ist höchste Zeit für Perspektiven feiern!

Das dritte Mal dass unsere unsere Netzwerk - und Soliparty stattfinden wird -

SAVE THE DATE!

Du willst Menschen kennenlernen die sich für einen Wandel in der Gesellschaft einsetzen? Du interessierst Dich für gesellschaftliche Veränderung, Nachhaltigkeit, Globalisierung, Postwachstum, Bildungsarbeit und nette Menschen oder willst ganz einfach nur zu guter Musik tanzen und eine großartige Party feiern?

Dann bist du hier goldrichtig.

Ab 17 Uhr öffnen wir die Türen und bieten euch die Möglichkeit, in persönlichen Kontakt mit VertreterInnen verschiedenster Vereine und Initiativen zu kommen, neue Ideen und Impulse aufzusaugen, neue Menschen kennenzulernen, Pläne zu schmieden, Gedanken auszutauschen und natürlich jede Menge Spaß zu haben!

Gegen 21 Uhr verwandelt sich das Netzwerktreffen in eine wilde Party mit zwei, noch geheimen und sehr genialen live Acts und jeder Menge versierter DJs, die uns bis ins Morgengrauen mit feinstem Funk, Latin, Jazz, Hip Hop, Reggae und Gassenhauern mit Style auf der Tanzfläche zum Ausflippen bringen.

Alle Einnahmen der Eintrittsgelder fließen komplett in die Finanzierung der Seminarwoche "Perspektiven bilden 2016", in der sich junge Menschen in Orientierungsphasen aktiv mit ihren Zukunktsplänen, Werten und Ideen in einer globalisierten Welt auseinandersetzen können. Außerdem geht es während der Woche

darum, Begegnung zwischen Menschen mit Fluchterfahrung und in Deutschland aufgewachsenen Menschen zu gestalten und zu ermöglichen.

Das Projekt wird zu 100% ehrenamtlich von Commit e.V. organisiert.

Mehr Infos unter: www.com-mit.org

und www.perspektivenbilden.de

Weche Initiativen/Vereine und Organisationen vor Ort sein werden wird im Laufe der nächsten Monate bekannt gemacht.

Außerdem gibt es wieder einen Benefiz-Flohmarkt!

Ihr habt noch gute Dinge zuhause, die ihr nicht (mehr) braucht und möchtet unser Projekt gerne über einen Partybesuch hinaus unterstützen? Dann bringt diese Sachen mit zur Party, es wird einen Benefiz-Flohmarkt geben, der von uns und euch bestückt wird; um den Verkauf kümmern wir uns. Dabei soll das ganze spendenbasiert sein, d.h. jede*r gibt soviel er möchte. Wir freuen uns und sind gespannt, was eure Kellerabteile und Kleiderschränke hergeben...

Nicht verkaufte Sachen können die SpenderInnen wieder mitnehmen oder wir geben den Rest an Oxfam oder die BrauchBar


28-05 JohnDear3Sa. 28.05.2016

KONZERT

John Dear (Lausanne / CH)

Support: Jason Arigato (Muc / echokammer)

AFTERPARTY

——————

Einlass 21 h | Beginn 21:30 h | Eintritt: 12 €

——————

JOHN DEAR hat zwei Köpfe, vier Arme und ein Herz, das den Rhythmus schlägt.
John Dear sind Guillaume Wuhrmann an Bart, Stimme und Gitarre und Catia Bellini an Stirnfransen und Schlagzeug. John Dear ist nackter Rock. John Dear ist aber auch dieser Mittvierziger in bester Form, der sich in Angus Youngs’ Shorts stürzt und darin die USA durchquert, um einen Roman zu schreiben – nur wird sich niemals hilflos genug fühlen, um seine eigene Geschichte zu Ende zu bringen.
«John Dear is a motherfucker» – diese Zeilen gehören ab sofort in triefende Ironie getaucht. Denn John Dear ist ein prächtiger Vollidiot. Er ist einer von denen, der seine eigene Existenz immer wieder neu erfindet, und jedesmal mit loderndem Feuer in der Brust. Einer von denen, die so lieben, dass die Zeit rückwärts läuft. Er ist auch einer, den man sogar dafür bezahlen würde, dass er seine Frustration in billigem Bourbon aus dem Selbstbedienungsladen ertrinkt. Vielleicht, weil John Dear diese Mittvierziger-Krise genial verkörpert; diese typische Midlife-Crisis, wie man sie in der eigenen Nachbarschaft nie vorfinden würde.

Es ist eine absurd poetische, elektrisch aufgeladene und angespannte Krise, so, als würde man jemandem dabei zusehen, wie er mit seinen Bubenträumen die eigene Familie den Abfluss hinunterspült. In der Welt von John Dear verletzt der ausgemergelte Blues den Anstand in seinem massgeschneiderten Anzug mit einer Machete, und gleichzeitig schlagen Desperate Housewives irgendwelchen Lastwagenfahrern an der Jukebox Poesie um die Ohren. Ja, John Dear ist ein Vollidiot, dessen kantiger Rumpf Spuren in einer Epoche hinterlässt. Denn John Dear, Ladies and Gentlemen, ist eine Rockband.

Unter dem Bart eines Redneck versteckt sich das schallende Hirngespinst von Catia Bellini und Guillaume Wuhrmann. Sie sind zwei Untrennbare, die keine Zwanzig mehr zählen, die sich aber der Ewigkeit verschrieben haben, indem sie sich das Epos ihrer imaginären Antihelden erzählen. Nachdem sie mit Zorg auf allen Bühnen des Landes gespielt haben, luden sie ihren Kumpel John dazu ein, sich mit ihnen die Füsse zu verbrennen. Gemeinsam haben sie während einigen Jahren nun in einer kleinen gelben Bruchbude Gitarre und Schlagzeug verhext, die Black Keys, Jack White und ihre Nachfolger verinnerlicht, und ihre Zehen tief in den Classic Rock der 80er getaucht.

JasonArigatoJASON ARIGATO
Ausführender Musikproduzent in eigener Sache und aufführender Interpret in einer Person. Keine Studioklette, die aus Mangel an Ideen mit ihrem Inventar verwächst und verklebt. Nein, es gibt nicht viele seiner Art: Jason Arigato gehört zu den Klangkünstlern, die immer wieder neue Stilblüten hochziehen, um die Früchte der Arbeit dann abends auf den Bühnen unserer Vorstellung auszubreiten.
Auf der einen Seite hören wir Singer/Songwriter Miniaturen, die ganz ohne beats auskommen, fast nackt sind bis auf Jasons Haut und den Korpus seiner Gitarre. Nur etwas ephemere Atmosphäre, Flageolett, und ein Echo von Lou Reed und John Lennon schwingt und hallt mit. Auch ein großer, schwarzer Regenbogen kann einen zu Tränen rühren! (Federico Sánchez)


 

 

/