Programm Februar 2015


Di. 03.02.15
geöffnet ab 12.00 h
Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h


Lemmon Chicken (Bio – Hühnchen) auf fruchtigem CousCous


Marokkanischer Kichererbsen Topf mit Erdapfel 


Karottensalat mit japanischem Sesam Vinaigrette



Mi. 04.02.15
geöffnet ab 12.00 h
Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h

Buta Kimchi mit Bio-Schweinefleisch, Chinakohl, Sprossen, Shitake, Rettich, Lauch  auf japanischem Reis   Buta Kimchi (豚キムチ) is the Japanese version of this amazing pork and kimchi dish, and can be found in izakayas (Japanese tapas bars) all over Japan.

Sticky Rosenkohl mit Schalotten und Walnußbrot

Kohlrabisalat mit Apfel/Senf Vinaigrett


Do. 05.02.15

durchgehend geöffnet ab 12.00 h
Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h

Auberginen CousCous mit Chermoula (Chermoula oder Charmoula ist eine Marinade der algerischen, marokkanischen und tunesischen Küche.)  mit Mandelblättchen und griechischem Joghurt

Phaseolus vulgaris Gartenbohne, Bio- Hackfleisch, in Miso geröstete Zwiebel und Knoblauch auf japanischem Reis

Chinakohl Salat mit Wasabi Sprossen und Granatapfel/Sesam Vinaigrett


dieloreausmuenchen

Do. 05.02.15

Beginn: 21.00 h I Eintritt: 8 €
Konzert: Lore aus München

Die Lore aus München"; das ist eine andere identität von "Dizzy Errol" und zeigt den Protagonisten auch von einer völlig anderen Seite. Alleinunterhaltung mit Mikrofon, Loop, Gitarre und deutschen Texten, die gerne sinnentleert absurde Kombinationen von bisher bekannten Stilmitteln vermischen auf eine Art, die nicht möglich zu sein scheint. Da wird Dadaismus in Kurt Schwitters Manier mit Funkmusik oder tanzbar elektronischem verbunden. Punk und Schlager bis Mainstream verknotet sich mit schräg atonalem. Auf eine freche und zugleich auch kindlich naive Art und Weise wird selbstverständliches hinterfragt.

Beginn: ca. 22.30 h I Eintritt: 6 €

Party mit Dj Albert Pöschl (Echokammer)
Die 360°-Musik-Mische. Anything Goes mit dem DJ Albert Pöschl (Echokammer). In diesem speziellen Fall ist das DJ Set auf den Liveact "Die Lore" musikalisch abgestimmt, das heisst: experimentell, fremdartig und dabei erst recht tanzbar.
www.echokammer.de


Fr. 06.02.15

durchgehend geöffnet ab 12.00 h

Wilder Bohnenmix (Edamame, Zuckerschote und Gartenbohne) mit Liebstöckel auf japanischem Reis

Rosenkohl Topf mit Cheddar Chees

Sizilianischer Fenchelsalat mit Kürbiskern Vinaigrett

Jeden Freitag 12.00 h - 16.00 h: Piano zum Mittagstisch mit Angelo Stracciatelli (Jazz/Klassik).



Fr. 06.02.15
Munich Shuck Shooka

Beginn: 21.00 h I Eintritt: 8 €
Konzert: Oktober Folk Club, Inner Drift, Ziad Diaz

 

okotober fokl club

OKTOBER FOLK CLUB (Jug Band Garage Folk / München)

Die Band für die Zeit nach dem Atomausstieg: Ihre Musik braucht keinen Strom, denn sie ist

der Strom – ihre Ladung besteht aus archaischem Rhythm’n Blues, Country, Jazz und DooWop. All die Partymusik aus der Zeit vor Rock’n Roll also, als mancherorts das Licht noch mit dem Eimer ausgemacht wurde. Axel Koch (banjo, voc; „Der Englische Garten“), Martin Lickleder (violin, harmonica, voc; „Die Moulinettes“) und Christian Salz (washtub bass, voc; „McGraw“) spielen ihre beseelte Rumpelmischung aus Klassikern von Hank Williams über Louis Jordan bis Hoagy Carmichael und eigenen Songs in und um München seit Jahren rauf und runter – und es klappt eigentlich überall: Ob in der ganz großen Kulturfestung (Münchner Kammerspiele, BR), im regulären Club (Rote Sonne) oder in der allerkleinsten Eckkneipen-, Off-Kino-, Galerien- oder Privatbude. Auch Konzertorte fern der Heimat wie der „Country Kiosk“ unter der Frankfurter Honselbrücke oder der Bikerclub „Route 66“ in Kiew verwandelten sich für die Zeit ihrer Konzerte in rappelnde, zappelnde Juke Joints – warum also nicht auch demnächst Ihr Lokal, verehrte Damen und Herren?

www.myspace.com/oktoberfolkclub

inner drift

Inner Drift
Die Musikeinflüsse der Band INNER DRIFT erstrecken  sich vom Folk, über Indie & Sixties bis hin zu experimentellen Klängen, oder mit anderen Worten: Musik für gepflegte Großstädter und aufgeklärte Einsiedler!!!

Christian Ravelli - Gesang&Gitarre
Mehmet Birinci - Gitarre
Samir Vejzovic - Bass
Roland Vuskovic - Drums&Percussion

and special guest:
Michael " Mufty" Ruff: Harmonika & Keyboards

 

ziad diaz

Ziad Diaz
Ein Mann ein Looper! Der Münchner Tausendsassa mit Wurzeln in Nizza beglückt uns schon seit Jahren mit diversen musikalischen Projekten und erfreute schon immer mit seinem besonderen Schlag Humor. Seit geraumer Zeit jedoch vergnügt er sich Live allzugerne mit einem elektronischen Partner: dem Looper!



Beginn: 0.00 h I Eintritt: 6 €
Party:
Terry Adria (zeitlose Popper-Musik)

Eddy Fiesta aka Dr. Bummtschak (radikalisierter Old School Hip Hop und Electro Funk)
Süperfly (Eksotica latino-orientale)


Sa. 07.02.15
Geöffnet ab 16.00 h

soul stberl sa 7 02

Jeden 1. Samstag Soulstüberl mit Andreas Wedel ab 16.00 h bis zum Soundcheck. Soulstüberl = freedom of the mind. Soulstüberl = Vinyl (Eintritt frei!)
mixcloud.com/mybeat


 

natural born hartsteilBeginn: 21.00 h I Eintritt: 8 €
Konzert und Party: Natural born h♥rtstẹil - PoIsPo-Party 2015

Ganz konkret: Immer wenn die guten Spielzeuge für`s nächste Jahr auf der ISPO rauskommen, wissen wir eins sicher – nächstes Jahr kommt garantiert noch was h♥rtstẹileres raus. Der Aktualitätsbrennofen feuert wieder volles Rohr und weisst Du was? - der mit dem Werbewolf tanzt heute Abend im feschesten Gwand und gibt dir den Funk. Endlich Knutschen nach drei Tagen Marketing und Socialising! PoIsPo is a fact!

Die Live Band Tonunion nimmt euch mit amtlichem Funky Groove, dicken Bässen, Moog- und Clavinet-Ornamenten und einer Menge Herz und musikalischem Know How die Beichte ab.
http://tonunion.net/

Feelgood Selection:
2 DJ`s - Dr. Getdown und Prof. Feinstein, ebenfalls München, spielen vor allem Funk, Soul und frühe Rapmusik und verstehen es die Boxen mit Afrobeat, Reggae, Dancehall, Latin, Drum n Bass, Jazz und Disco zu würzen. Eine einzigartig vielseitige Mischung.
www.facebook.com/feelgoodselection
www.mixcloud.com/feelgoodselection

 


tonunion 2

Special Guest: DJ Simon aus der Schweiz mit herbem Hip Hop Programm. Die Tanzmusik kommt konsequent von Vinyl!

Präsentiert von:
geppebba /oipnglügg: die bigballsneedroom Baggy`s & die Hos`n Äktschn z`Minga (http://www.geppebba.com/).
good-boards: edel Snowboards mit viel Leidenschaft und Liebe vom Ammersee (http://www.goodboards.eu/).
Vew-do: keep the balance boards (http://www.vewdo.com/).

 

 



Di. 10.02.15
Geöffnet ab 12.00 h
Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h

Burritos Bio-Hackfleisch, mexikanische Bohnen homemade Salsa und Tortilla

Grüner Topf mit Wirsing, Grünkohl und Pfeffersenf

Karottensalat mit japanischem Sesam Vinaigrett


Di. 10.02.15

rationalversammlung front

Einlass: 19.30 h I Beginn: 20.30 h I Eintritt: 8 €              
Die Rationalversammlung zieht ins Import Export
Eine Leseshow mit Herz, Hirn und dem Charme einer Wundertüte.

Nach 4 Jahren zieht die monatliche Leseshow „Die Rationalversammlung“ vom Rationaltheater ins Import Export im Kreativquartier an der Dachauer Straße. Die Umzugsveranstaltung findet am 10. Februar 2015 statt, danach jeden 2. Dienstag im Monat.

Die Autoren und Musiker Heiner Lange, Bumillo (Schwabinger Poetry Slam, Milla Songslam), Philipp Scharri, Elena Anais und Angela Aux (Aloa Input) präsentieren bei der Rationalversammlung ihre neuesten Poeme, Songs, Kurzgeschichten und Minidramen. Das Publikum wird in Parteien aufgeteilt und auf der Bühne tagen die Minister. Die Stilvielfalt der einzelnen Stammleser ergibt ein einzigartiges Spektrum an Witz und Ernst, laut und leise, sowie oft persönlich und auch abstrakt. Vor und nach jeder Show füllt der Vinyl-Großwesir Soulsepp den Klangraum geschmackvollem Sound.

Die Rationalversammlung gründete sich als monatliche Lesebühne im Februar 2011 und fand bis Januar 2015 monatlich im Rationaltheater statt. Folgenden Stammleser sind die Minister der Rationalversammlung.

Heiner Lange ist Poetry Slammer, Liedermacher und theoretischer Meteorologe. Wissenschaft und Kunst erfahren ihre Fusion in seiner Person. Entwickelte sich vom Performance Poeten über Geschichtenerzähler hin zum Klavierkabarettisten.
www.facebook.com/rationalversammlung

Bumillo ist Slammer und bayerischer Rapper in Personalunion. Er moderiert den Schwabinger Poetry Slam im Lustspielhaus und den Songslam in der Milla. Vor seinem sprühenden Optimismus ist niemand gefeiht.

Philipp Scharri ist Rheinländer und tourt mit seinem Programm „Kreativer Ungehorsam“ über die deutschen Kleinkunstbühnen. Im Fischer-Verlag erschien sein Buch „Der Klügere gibt Nachhilfe“. Scharri siegte 2009 bei den Deutschen Poetry Slam Meisterschaften im Einzel und im Team mit Heiner Lange und Bumillo (Team PauL – Poesie aus Leidenschaft).

Elena Anais ist leidenschaftliche Autorin von Kurzgeschichten. 2012 Erschien ihr Buch „Tau“.

Angela Aux alias Heiner Hendrix ist Musiker und Lyriker. Im Moment tourt er mit seiner Band „Aloa Input“ durch Europa.

Soulsepp ist der DJ der Rationalversammlung mit einer unvergleichlichen Liebe zu Soul, Funk und Hiphop. Seine Plattensammlung umfasst diverse Regalkilometer.


Mi. 11.02.15
Geöffnet ab 12.00 h
Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h

Roter Fisch Topf mit Seehechtfilet, Rote Beete und Spitzpaprika

Mushroom Stroganoff auf wildem Reis
Die erste bekannte schriftliche Erwähnung eines Stroganoff  erfolgte durch Jelena Molochowetz in ihrem 1861 erschienenen russischen Kochbuch Podarok molodym chosajkam ("Geschenk für junge Hausfrauen"). Dort ist das Gericht als eine Art Ragout mit einer auch Schmand enthaltenden Senfsauce beschrieben.

Sizilianischer Fenchelsalat mit Kürbiskern Vinaigrett


Mi. 11.02.15

Einlass: 19.30 h I Beginn: 20.00 h I Eintritt: 5 €

1976932 831130166946834 4873794556542236293 nKonzert: Singer Songwriter Open Stage
Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hatte sich am alten Standort des Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt. Nun wird sie im Kreativquartier in der Import Export Kantine weitergeführt und bietet Musikern die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem Guten Zweck zu Gute. Organisation: Annaluka, Yerar; Julia und Josie. Bitte vorher anmelden bei Julia Nagele: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. " data-mce-href="mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Do. 12.02.15
durchgehend geöffnet ab 12.00 h

Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h


Nikujaga (jap. 肉じゃが, dt. „Fleisch-Kartoffeln“) ist ein typisches zu Hause gegessenes japanisches Gericht. Es besteht aus Kartoffeln, Karotten, Rindfleisch, Zwiebeln, Zucker und Sojasoße.


Kokosreis mit Sambal,Okraschoten und Gartenbohne


Chicorée Salat mit Granatapfel und Sesam Vinaigrett





electrolandler kl

Do. 12.02.15

Einlass: 20.30 h I Beginn: 21.00 h I Eintritt: 6 €   
Konzert: Electrolandler anschließend Jam mit Oliver Wrage (Ex-LaBrassBanda und Weiter), Franziska Eimer (Huber&Dorfmeister) und JJ Jones

Electrolandler ist der Versuch, einen neuen lokalen Klang zu finden, der die Globalisierung ganz selbstverständlich mitdenkt. Und das Ganze dann bitte noch in tanzbar und mit möglichst viel Gaudi. Die Idee zu seinem Solo-Projekt kam dem Electrolandler auf der Hochzeit von einem befreundeten bayerischen Volks- und Metalmusikanten und seiner kapverdischen Freundin. Als dort der lateinamerikanische Reggaeton aus den Boxen dröhnte, war er sofort verliebt in diesen Rhythmus. Und dann sind da noch der Wiener Flamenco-Gitarrist in seinem Bekanntenkreis, die Griesstätter Volksmusiksängerin und der Marimbaspieler aus Simbabwe. Die hat der Electrolandler vors Mikrophon gebeten und dann noch etwas nachelektrisiert, damit clubtaugliche Tanzmusik dabei rauskommt. Singen und sprechsingen tut er meistens auf bayerisch. Erklärtes Ziel beim Texte schreiben ist es, den höheren Blödsinn zu erreichen, also: Das Niveau so "diaf" anzusiedeln, dass es schon fast wieder hoch ist.

lasse juergens

Beginn: 23.00 h I Eintritt: 5 €
Party: Mit Oliver Wrage (Ex-LaBrass Banda / Weiter) und Diskoteka mit Lasse Jürgens

Bei Lasse Jürgens gibt es nicht viel zu sagen nur so viel , elastische Knie + ausgefeilter Hüftschwung ergibt "Let's Dance". Dawid Bowie wäre begeistert.

Serviert wird ein grooviges Potpourri aus genreübergreifender Tanzmucke, von 50'ies RnB, Beat, Indie, Dub/Reggae, Funk&Soul , TexMexSpaghettiDesertRock und ein Zipfelchen Elektronika



Fr. 13.02.15
durchgehend geöffnet ab 12.00 h

Mittagstisch 12.00 h - 16.00 h


Indonesian Style Chicken (Bio-Hünchen) mit Frühlingszwiebel und Charlotte auf japanischem Reis


Gries Dill Nockerln im Gemüsetopf mit frischem Brot


Sizilianischer Fenchelsalat mit Kürbiskern Vinaigrett


 


Fr. 13.02.15
Einlass: 21.00 h I Beginn: 22.00 h I Eintritt: 8 €   
Konzert und Party: Kúmbale Labelrelease mit Liveact Calle Mambo und den Dj’s Pocho Gonzales & Daferwa

kumale logo weg

Kúmbale
Kúmbale ist eine digitale Musik-Distributions-Plattform, die Ihre Basis in Deutschland hat. Organisiert wird sie von DJ und Produzent René Gamez aka Skruper Sounds / SSDSS (México /Global Bass Berlin) und Pocho Gonzalez aka DJ Gonzalez (Electropical Munich). Die Mission des Labels ist es, Künstlern aus Lateinamerika und Europa im jeweils anderen Kontinent eine Landebahn zu bieten und zu verbreiten, was Freunde und Kolleginnen aus dem Umfeld der beiden  Betreiber kreieren.
Was als Wortspiel begann - „Cumbia Mapalé = Kúmbale“ - entwickelte sich zu einem Soundsystem, dass mittlerweile Compilations veröffentlicht. Wenn die Beteiligung groß genug ist, kann Kumbale zu einem colectivo cultural werden, und dann nicht nur Musik promoten, sondern auch Latin und „Sudaka“ Kunst. Alle interessierten Dj’s, Produzenten/innen, Musiker/innen und Blogger/innen sind eingeladen, sich zu beteiligen. Wenn Norden und Süden aufeinander prallen, muss etwas passieren. Die Band Calle Mambo wird in Zukunft auch auf dem Label vertreten sein.
Das Netlabel Kúmbale hat gerade ihre ersten 2 Compilations herausgebracht. Die meisten Künstler sind unabhängige Djs oder Produzenten aus der südamerikanischen Cumbia Digital und der New Torpical Music Szene. Alle Tracks - ausser die Remixes - sind selbstproduziert.



calle mambo

Calle Mambo ist Sound aus Südamerika mit Einflüssen von Funk und Rock, eine gekonnte Fusion vieler verschiedener Musikstile. Unter den 5 Musikern sind einige Multinstrumentalisten, der Sound setzt sich zusammen aus Gesang, Gitarren, Bass, Percussion und Schlagzeug, Trompete, Posaune sowie Tiple, Guiro und anderen typischen Instrumenten aus Südamerika.
http://gibsonmezzano.wix.com/callemambo

 

 

dj daferwa

Dj Daferwa ist Teil des GLOBAL PLAYER SOUNDSYSTEM (WDR Funkhaus Europa). Seine Sets sind innovati v und rhythmisch äußerst trippy. Die Bandbreite reicht von melodischem Hip Hop, Dancehal bis hin zu Cumbia, massivem Moombahton, Electronic Beats und House mit tropischem Flavour.
https://soundcloud.com/daferwa/

 

 

djgonzalez presskit

Dj Pocho Gonzales ist Gründer der ELECTROPICAL Partyreihe, die Techno, Hip Hop und Dancehall auf die rhythmische Vielfalt aus Lateinamerika treffen lässt. Dieser spezielle Soundmix - auch als Global Bass bekannt - bringt die ganze Welt auf den Dancefloor.

https://soundcloud.com/djgonzalez-electropical
http://www.mixcloud.com/DGonzalez/






 

Sa. 14.02.15
Geöffnet ab 16.00 h

maik mondial web

Einlass: 21.00 h I Beginn: 22.00 h I Eintritt: 8 €   
Konzert: Maik Mondial

Wo „Maik Mondial“ seinen Cocktail aus groovigen Beats, extatischer Improvisation und organisierter Vielfalt serviert, bleibt kein Gehörgang verschlossen. Ob Weltmusik, Bühne oder Jazz Event, dieser Mix schmeckt einfach allen! Hinter „Maik Mondial“ verbergen sich 5 junge Musiker, die sich beim Musikstudium kennen gelernt haben. Musik, die Welten in sich vereint und Völkerkommunikation tanzbar macht. Spielfreude, die ansteckt und Sounds die inspirieren, lassen Big Beats, Polka, Balkan und Gypsy Swing zu einem bunten Mosaik verschmelzen.

Mike Bräutigam – Trompete
Raphael Grunau – Geige
Josef Mücksch – Gitarre
Tom Prestele – Kontrabass
Nathan Ott – Schlagzeug


maik mondial jahvolo webBeginn: 23.30 h I Eintritt: 6 €   
Party: Transbalkan-Express mit Dj. Jahvolo

Jahvolo ist Balkan DJ, geboren in Rumänien. Er liefert eine Mischung aus Balkangrooves, Gipsystyle, Balkan-Mashups und -Remixes, Romano Punk, Romano Hip Hop und darüber hinaus. Eine Hora mit DJ in der Tradition Ost-Europas - Er rockt das Haus im Balkanstyle.

Jahvolo ist seit Jahren DJ in Süddeutschland und promotet die Musik auf diversen Partys und Afterpartys bei Veranstaltungen hauptsächlich in Augsburg und München. Auch international ist er tätig. So war er z.B. der Haupt DJ am Samstag Abend auf dem International Romani Art Festival 2012 in Bukarest, Rumänien. Im Frühjahr trat er zusammen mit DJ Tagada und Rona Hartner auf dem rumänischen Festival „Einladung nach Rumänien“ in Aubenas (Frankreich) auf.

http://www.mixcloud.com/jahvoloTBE/invitation-%C3%A0-la-roumanie-festival-aubenas-preshow-warmup-romanian-liveset-0132014/

http://www.mixcloud.com/jahvoloTBE/urbanoffbeatmassaker-extract-dj-set-irie-pivo-meets-jahvolo-grenzenlos-festival-14062013/

https://soundcloud.com/jahvolo/joaca-cu-mine-jahvolo-demomix

https://www.facebook.com/jahvoloTBE/media_set?set=a.172098992948877.1073741827.100004463314250&;type=3

fb: https://www.facebook.com/jahvoloTBE

soundcloud: https://soundcloud.com/jahvolo

mixcloud: http://www.mixcloud.com/jahvoloTBE/



So. 15.02.15

Einlass: 20.00 h I Beginn: 21.00 h I Eintritt: 15 €   
Konzert und Party:  Charlie Chase (Cold Crush Crew/NYC), Mighty Mike C. (Fearless Four/NYC), Funkmaster Ozone, Cutmaster GB (Frankfurt), Katmando (München)

An diesem Abend haben wir tatsächlich Legenden zu besuch. Deswegen heißt die Veranstaltung auch “Meeting of  Legends”.

Liveshow mit Hip Hop Legenden wie Charlie Chase und Mighty Mike, C. Talkbox Liveshow mit Funkmaster Ozone inklusive Poppin’ Dance Show mit POPPIN HOOD, FRESH NC. Anschließend Party mit Charlie Chase, Cutmaster GB und Katmando.

charlie chaseCharlie Chase war der erste Dj mit Lationo-amerikanischem Hinergrund, der an den Blockparties in der Bronx in den 80’er Jahren teilnahm und Mitbegründer der Cold Crush Brothers - ein formidabler Hip Hop Liveact, der mit seinen sagenumwobenen Liveshows die frühe Hip Hop Szene in New York wesentlich mitprägte. Für immer in Erinnerung bleiben werden die Cold Crush Brothers mit ihrem auftreten in dem Kultfilm Wild Style von Charles Ahearn.

Chase wird in einer Linie genannt mit Hip Hop Größen wie Kool Herc, Afrika Bambaataa, Grand Wizard Theodore, Grandmaster Caz, Grandmaster Flash u.a.. Er spielte schon in legendären New Yorker Clubs wie The Roxy, Studio 54, Roseland und Madison Square Garden.
http://www.coldcrushbrothers.com/charliechase.html

 

mighty mike cMighty Mike C. (Fearless Four)
The Fearless Four prägten mit ihrer 1982 erschienen single "Rockin' It", welche vom Kraftwerk Track "The Man-Machine" inspiriert war, wie keine andere Band die frühen Jahre des Hip Hop. Mit Mighty Mike C. ist der Old School Electro im Import Export ebenfalls gebührend vertreten.
http://www.oldschoolhiphop.com/artists/emcees/fearlessfour.htm

 


cutmastergb1983 klCutmaster GB (Frankfurt)

Gerry Bachmann, aka Cutmaster GB ist tatsächlich einer der ersten, die in Deutschland die Hip Hop Kultur vorantrieben. Schon 1979 begann er mit Graffiti und tanzte 1984 als Breaddancer bei der Frankfurt-Premiere des Filmes Wild Style und wurde in diesem Zuge gleich mal Mitglied der Universal Zulu Nation.
1984 begann seine Karriere als DJ bei der Bionic Force, die den ersten ernsthaften Rap 12”-Release in Deutschland herausbrachten und zwar auf dem Major Label EMI.
Cutmaster GB ist Gründer des ersten deutschen Hip Hop labels, Earth’s Edge Recordz im Jahr 1991 und organisierte die ersten großen legendären Spring Jams in Frankfurt.
https://www.facebook.com/CutmasterGB


funkmaster ozone - artist pic-photo by george duboseFunkmaster Ozone
ist ebenfalls ein deutscher Hip Hop Pionier der ersten Stunde. Er gilt als Experte auf dem Bereich des 80’ies Electro Funk. Vor allem die Talkbox im Stil von Roger Troutman hat es ihm angetan.

Er produziert vorwiegend in Stil des P-funk, eighties funk, old school electro, drum machine-heavy old school Hip Hop beats.
http://funkmaster-ozone.de/

Katmando
Münchens Old School Graffiti Pionier, Dj und leidenschaftlicher Koch begleitet die Gäste als Host-Dj.




Organisation:
Becauseweliveit (http://bcwlt.com/) in Kooperation mit Import Export Kantine



Mo. 16.02.14
Kein Mittagstisch!

Beginn: 22:00 h I Eintritt 5 €
Rosenmontags-Big Bäng

Verschiedenste Musik Styles = nix für Musiknazis.

Feinste Djs der Münchner Clubscene verschiedenster Musik Genres spielen alle an einem Abend auf einem Set!



Di. 17.02.14
Kein Mittagstisch!


Mi. 18.02.15

Kein Mittagstisch!

Einlass: 20.30 h I Beginn: 21.00 h I Eintritt: 6 €

Doppelkonzert: Johannes Meißner, ArmaFuckdown

johannes meinerJohannes Meißner
Wer kennt sie nicht die Luftschlösser, die wir bauen, wenn wir Richtung Himmel schauen. Große Wolken, die den Mond verdecken oder uns verfolgen, bis wir in ihnen Feen, Monster oder große Burgen sehen, welche uns auf der Reise durchs Leben begleiten.
Johannes Meißner und seine Band versuchen dies in Töne und Worte zu fassen. Die Texte wirken rational, trotz allem bunt und nicht zu greifen, irgendwie entfernt nachvollziehbar. Verfasst werden sie von dem Berliner Musiker und Songschreiber Johannes Meißner, der sie zusammen mit Axel Meier, Maximilian Hirning und Lena Schmidt arrangiert.
Wieder eine deutsche Popband mehr? Schublade auf, schwarze Socke rein, Schublade wieder zu. Der Mensch neigt zu diesem Denken, dabei ist diese Band bei weitem mehr. Sie zeigen sämtliche Facetten des Lebens. Von Liebe über Sehnsucht, bis Resignation. Charmant, gefühlvoll und professionell umgesetzt hauen sie einem mit ihrem Album „Regenbogenmalmaschine“ diese Realität vor die Füße. Jeder Song könnte auch alleine im Raum fliegen - wie Seifenblasen. In seiner Gesamtheit zeigt dieses Album schnell auf, dass die Harmonie zwischen den vier Musikern ohne Weiteres auf einem Tonträger festgehalten werden kann. Sie experimentieren mit ihrer Musik ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren. Dies sieht man vor allem dann, wenn sie ganz bei sich sind. Wenn sie auf der Bühne sitzen - ihre Songs interpretieren. Wenn sie ihre Augen schließen, die Saiten ihrer Instrumente anfassen und ihnen das Blut durch die Adern schießt. Diese Momente, in denen man sieht und fühlt, was ihnen ihre Musik bedeutet. Sie sind jung, sie sind begabt und sie geben uns das, was wir manchmal alle brauchen. Momente um Zeit zu verschwenden.

http://youtu.be/Gl-Ud3f_mVA
https://www.youtube.com/watch?v=2VAqMSZ6jpU
http://youtu.be/1LK4wKzGKtk
https://www.youtube.com/watch?v=lXiL4x2D-2c
www.facebook.de/johannesmeissner

ArmaFuckdown
Auf der Baustelle des Jazz petrifiziert eine mal mechanische, mal filigran-swingende Trommel den Groove. Zu den Kaskaden von onomatopoetischen Saxophonlinien finden sich Gitarre und Klavier - Gleich eines Paares von Düsenjägern - in harmonischer Präzision. Diese Soundhöhle wird von einem Bass, der dem französischen Sagenriesen “Gargantua” gleicht, beherrscht und dennoch grazil-tänzelnd ausgefüllt.

Das Ensemble ArmaFuckdown will seinem elektrifizierten Jazz - trotz eingängiger kompositorischer Strukturen - improvisatorische Freiräume wahren. Es finden sich Anklänge von aktuellen New Yorker Bands wie Rudder oder Mr. Barrington, aber auch von Punk oder Chicago House. Eine innere Klangvorstellung der Bandmitglieder wird präsentiert; ein differenziertes musikalisches Relief umhüllt sie.



Do. 19.02.15
durchgehend geöffnet ab 12.00 h
Mittagstisch 12.00 h bis ca. 16.00 h

Jerusalem Chicken
Bio Brathähnchen & gedünstete Bio-Orangen auf feinem Basmati-Reis 
Endspurt – Früchte Salat (noch vier Wochen bis zum Frühlingsanfang) 
Rosenkohl Curry Topf mit frischem Koriander
Chicoree - Karottensalat mit japanischem Sesam Vinaigrett


Do. 19.02.15
Einlass: 21.00 h I Beginn: 22.00 h I Eintritt: 8 €  
Konzert: Cliff Taxi

clifftaxi

Die härtesten und entrücktesten Wissenschaftler der Welt haben nun endlich – nach einem äußerst mühsamen Jahr des Weltrettungs- und Surfgeschäftes - ihr geheimes Untergrund Labor in San Francisco verlassen, um nun doch eine ihrer überragenden und atemberaubenden Livemusik-Shows auf die Bühne zu bringen.
Der Nobelpreis trifft auf noblen Soul, harte Gitarren, ein ekstatisches Schlagzeug und natürlich auf Elektronisches und vor allem: auf einen magischen Wunderbass!
Begleite dieses aussergewöhnliche Quartett auf ihrer Post-Weltuntergangsparty und unterstütze unsere Helden dabei, die Welt – so wie wir sie kennen – vor dem Einschlag eines Maja Asteroiden zu bewahren. Mag der knackigste Fusion-Funk mit euch sein!

tobi weber (b)
jan faszbender (synthesizer)
jan zehrfeld (guit)
josy friebel (dr)



hamansutraBeginn: 23.30 h I Eintritt: 6 €  
Party:  Dj Hamansutra


»Hamansutra« ist das Alter Ego des persischstämmigen Modedesigners und Multifunktionalisten Haman Alimardani. Der afropersische Münchner hat wieder während seines Aufenthalts in New York seine Plattenauswahl verfeinert und setzt in diesem Bereich - genauso wie in seinen Designstudien - manifestative Ankerpunkte mit einem Mix aus Hiphop, Rock, Disco, Electro, Soul und remasterten Songs.

Hamansutras Musikwahl stellt außerdem die tägliche Grundlage für seine (kreative) Arbeit dar.

Lovedreamsandhiphop soll Inspiration, Vision, Kreativität und Produktivität steigern – und helfen die Medien zu ignorieren, die, wohl aus Langeweile, dazu neigen, Lügen zu erzählen.

Hamansutra sagt: Musik fördert einen hohen kreativen Puls.

In diesem Sinne verteilt er an diesem Abend auch Resultate seines kreativen Schaffens, wie besiebdruckte Shirts und Stofftüten - sozusagen als Geschenke für die bösen Jungs und Mädels.

http://herewegonow.com/2015/01/03/dj-hamansutra-with-his-new-radio-show/
www.hamansutra.com/

djhamansutra.com



Fr. 20.02.15
ab 12.00 Uhr durchgehend geöffnet.
Jeden Freitag 12.00 h - 16.00 h: Piano zum Mittagstisch mit Angelo Stracciatelli (Jazz/Klassik) + heute mit unserem special Guest Joy Stuhr.

Mittagsmenü:
Creamy Sweet Potato Pot

Fleischbällchen (Bio Rinderhack) mit Dicker Bohne auf japanischem Reis

Gartengurke & Karottenstreifen mit Apfel Senf Vinaigrett



Fr. 20.02.15 Abendprogramm
Einlass: 21.00 h I Beginn: 22.00 h I Eintritt: 10 €  I  Eintritt vor 0.00 h: 8 €

Party: Vinylinvaders mit den Dj’s Marc Hype (Dusty Donuts) + Dusty (Jazz’n Milk)
Keep the Funk alive. Its an Invasion of the Funky Vinyls outta Space, they´re coming to bring back the Groove for you.

Seit gespannt auf die Funky LPs aus dem All. Sie kommen und bringen euch den Groove zurück. Am Steuer sitzen zwei freshe DJ's:

-MARC HYPE (Berlin) von den Dusty Donuts
-DUSTY (München) von Jazz & Milk
und ein paar special Ufos...
Wir freuen uns auf eure Landung in unserer Galaxie.
Möge der Funk mit euch sein

marc hype pic by magdalena zlotos klMarc Hype aus Berlin begann seine Karriere 1988. Anfangs inspiriert durch Run DMC's Jam Master, Jay durchlief er die verschiedenen Dekaden des Hip Hop mit zahlreichen Veröffentlichungen, Touren und Competitions wie die der International Turntablist Federation, die ihn in den Jahren 1998 & 1999 zum Deutschen Meister kürten.
Während dieser Zeit kollaborierte er mit einer Vielzahl an Künstlern wie der Juice Crew Legende Masta Ace, Souls Of Mischief, Edo G., Zion I, DJ Z-Trip, Patrick Pulsinger, Killa Kela, Akrobatik & Mr. Lief. Über die Jahre hat sich seine Plattensammlung vervielfacht und sein musikalisches Spektrum auf alle Spielarten der Funkmusik erweitert. Ob Hip Hop, Soul, Disco, Electronica oder Breaks, seine Selektion an den Decks ist universell, aber immer mit seinem ganz eigenen Groove.
Im Jahr 2004 traf er in Berlin auf den klassisch ausgebildeten Pianisten Jim Dunloop. Schnell begannen sie an einer gemeinsamen Kollabo zu arbeiten, welche zu ersten Veröffentlichungen auf dem Milk Crate Label 2005 führte. "Antique Anthem", "Bombay Raw" und "Finale '74" fanden schnell ihren festen Platz In den Plattenkoffern der internationalen Dj-Szene. Gefolgt von der Coverversion von Babe Ruth's "The Mexican", die unter anderem von Jazzman Gerald als "DIE" Version des Songs betitelt wurde, begann man an einem Album zu arbeiten.
2009 erschien ihr Debut "Stamp Out Reality" auf Melting Pot Music mit illustren Gästen wie der Funklegende Blowfly, Malena Perez, Mr. Complex, Flomega und Lady Daisey. Mit der Zeit wurden auch viele Remixe für Künstler wie All Good Funk Alliance, Deela, Kid Gusto oder Danny Massure produziert. Nebenbei schuf er sich noch eine starke Reputation in der weltweit aufkommenden Nufunk Szene und organisierte die hochgelobte Rap History Berlin Eventserie mit, sowie die SoulClap! Events in Berlin, Europa und Asien.

www.marc-hype.com
www.facebook.com/djmarchype
www.soundcloud.com/marchype
www.twitter.com/marchype
www.myspace.com/marchype
www.youtube.com/marchype

dusty 1Dusty (Jazz & Milk):

Der Labelgründer von Jazz & Milk zählt zu den gefragtesten Produzenten und DJs im eklektischen Genre. Neben seiner Partyreihe (mit internationalen Gästen wie Mr Scruff, Quantic, Clap Clap, Romare, Lefto, Débruit, Sofrito Soundsystem, Karl Hector & The Malcouns) und seinen Produktionen, betreibt er das Jazz & Milk Label seit nunmehr seit neun Jahren. Seit dessen Gründung kann er neben Veröffentlichungen von Artists wie Free The Robots, Fredericks Brown, Sam Irl, The Jivers, Mr Chop oder Romanowski auf diverse EP’s, Remixes (u.a. Alice Russel, Ray Lugo, Fredericks Brown) und zwei Studio-Alben („Keep It Raw“ und „Mood Matters“) zurückblicken.

Mit dem halben Musikuniversum in seiner Plattentasche sorgte Dusty bereits rund um den Globus für die größtmögliche Abwechslung hinter den Plattenspielern. Von Jazz über Blues, Funk, Hip Hop, Afrobeat, Dub bis zu House, Broken Beat, Disco und Bass Musik im Gepäck spielte er Gigs in Städten wie New York, Paris, London, Kopenhagen, Ibiza, Amsterdam, Saigon, Manila oder Singpaur. Innovativ und höchst abwechslungsreich wird in Dusty’s DJ Sets etwas ganz neues geschaffen und bietet endlich die ersehnte Abwechlsung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Clubkultur.

Dusty erfüllt keinerlei musikalische Klischees, sondern sucht unaufhörlich nach einem anspruchvollen, dennoch sehr tanzbarem Sound, einem natürlichen Gleichgewicht aus akustischen und elektronischen Klängen, traditioneller Musik und modernem Club-Sound.

Video “Mood Matters”: http://vimeo.com/62128454
www.jazzandmilk.com
| www.soundcloud.com/dusty | www.soundcloud.com/jazzandmilk



titus waldenfelsSa. 21.02.15

Geöffnet ab 16.00 h

Einlass: 20.00 h I Beginn: 21.00 h I Eintritt: 8 € I nach dem Konzert: 6 €
Konzert: Waldenfels, Burgmayr, Kröll & Reiserer
Party: Der Lange (Hollywood) & Rod Skunk (Atomic)

TARANTINO LIEGT IN BAYERN ­ Imaginaere Western Musik mit bayrischem Akzent.
Vier Kapitäne der Musikszene aus München und Oberbayern haben sich hier zusammengetan, um verschiedene Vorlieben zu entwickeln, die sie bei ihrer Mitwirkung im Komödienstadel oder in der Waldwirtschaft Großhesselohe nur in Ansätzen zum Klingen bringen konnten: Eigene Musik, die ihre Ursprünge sowohl in Bayern wie auch in der unwirklichen Welt des Filmwestern hat. Tarantino hat es vorgemacht: Trashige Instrumentals, mexikanische Trompeten, Rock'n Roll und Polka passen wunderbar zusammen. Gelegentlich führt die Reise aber auch in das Land der schrägen Covers, nach 'Mendocino' oder zu 'Quinn the Eskimo'.

Titus Waldenfels: Gitarre, Violine, Steel Guitar, Banjo, Foot Bass
Florian Burgmayr: Tuba, Akkordeon
Hans Kroell: Trompete
Michael Reiserer: Schlagzeug, Akkordeon, Gesang, Singende Säge
www.titus­waldenfels.de

Beginn: ca. 23.00 h I Eintritt: 6 € I  Eintritt; 6 €

Der Lange (Hollywood) & Rod Skunk (Atomic)
Der Lange (Hollywood) & Rod Skunk (Atomic)spielen das Schöne, Wahre und Gute© für den fortgeschrittenen Party-Connoisseur: 100% Vinyl-Treatment: Raregroove, Rocksteady, Boogaloo, funky Northern Soul, Breaks, Acidjazz, Funkadelic & Freunde… mit liebevollem WarmUp, versklavender Party & pathetischem Latenite im Sinne der guten alten Schule... You know it, they Know it, we know it!


Di 24.02.

Geöffnet ab 12.00 h

12.00 - 16.00 h Mittagstisch

heute steht Tuncay an den Köchtöpfen für Euch:

Schmortopf auf spanische Art
Rindfleisch aus der Keule in Thymian und Zitronenschale geschmort

Karibischer Möhren-Kartoffel-Eintopf – mit frischen Gartenkräutern

 

Gartengurke / Karottensalat mit Apfel Feigen Vinaigrett


Mi 25.02.

Geöffnet ab 12.00 h

12.00 - 16.00 h Mittagstisch

Ghana Fish Stew (die Zubereitung dieses Gerichtes hat Nami während ihrerm Volontariat in Ghana gelernt) auf japanischem Reis
Swimming Aubergine
Aubergine in würziger Thymian Buttermilchsauce mit Granatapfel und Joghurt
Kolrabisalat
mit Apfel Senf Vinaigrett

 

ab 12 Uhr Mittagstisch 17.09.2014

veganes oder wahlweise Bioputen Kokos Thai Curry in Zitronengrasblatt geschmort auf Basmati Reis
lecker Kuchen + verschiedene Sandwiches vom Grill
Nachmittags ab 15.00 Uhr Café und Kuchen ++ + lecker Sandwiches vom Grill

Do 26.02.

duchgehend Geöffnet ab 12.00 h

12.00 - 16.00 h Mittagstisch
Edamame & marinierte Kartoffel
mit Pinienkernen und frischen Kräutern
Gyu-don -
Gyūdon ist ein sehr beliebtes Essen in Japan, das aus einer Schüssel Reis, gekochtem Rindfleisch und Zwiebeln in einer milden süßen Soße besteht. Diese Soße wird mit Sojasoße und dem Reiswein Mirin gewürzt.
Sizilianischer Fenchelsalat
mit Orangen Vinaigrett

 


Do. 26.02.15
Abendprogramm


Import Export - talkin’ all that Jazz

(diese Veranstaltung wird von unserem Medienpartner
Radio München online und im DAB Netz live übertragen)

prem osthold projekt klBeginn: 21.00 h I Eintritt: 8 €
Konzert: Prem Osthold Projekt

Das Prem Osthold Projekt wurde 2012 gegründet und spielt überwiegend eigene instrumentale Kompositionen, wozu sich auch Interpretationen von Stücken Wayne  Shorters, Horace Silvers oder auch Bob Dylans gesellen. Die Einflüsse der Eigenkompositionen sind breit gefächert vom Jazz-Rock Erbe Tony Williams, Billy Cobhams und George Dukes über 70s Funk und Jazz bis hin zu den Blues und L.A. Rock Einflüssen die Paul Prems diverse musikalische Aufenthalte in Los Angeles und Nashville wiederspiegeln. Der P.O.P Sound wird vervollständigt durch die vielfältigen Stilistiken aller Bandmitglieder  wie  Soul (Mick Donet, Andreas Kümmert), Hip Hop (Blumentopf), Southern Rock (Ocean Street / Nashville TN) und sogar Jazz-Metal (Panzerballett). Ihre musikalische Ausbildung genossen die Bandmitglieder unter anderem an der Neuen Jazz School München, dem Richard Strauss Konservatorium München, der HMUT Hamburg und München, sowie dem Collegium Musicum der Universität Saarbrücken.
http://premostholdprojekt.wordpress.com/



radiomuenchen
Beginn: ca. 23.00 h I Eintritt: 6 €
Party: Dr. Feinstein & Larry Frenoga
Die Musikredation von Radio München gibt sich jeden 4. Donnerstag im Monat die Ehre, um dem Jazz zu fröhnen. An diesem Abend wird unser Programm live im Netz und im DAB-Netz ausgestrahlt (www.radiomuenchen.net).
Jazz gehört zu unserem Leben wie Wasser und Brot. Jazz ist gut zum tanzen, zum träumen, zum rebellieren und zum lieben. Jazz ist heiß und rockt uns seit Generationen. Dr. Feinstein & Larry Frenoga loten die volle Bandbreite des Genres aus, von classic Jazz, über Brasil-jazz, Afro-jazz, Swing bis NuJazz, und und und....


Fr. 27.02.15

ab 12.00 Uhr durchgehend geöffnet.

Jeden Freitag 12.00 h - 16.00 h: Piano zum Mittagstisch mit Angelo Stracciatelli (Jazz/Klassik)

Mittagstisch:
Süßkartoffelküchlein – mit Frühlingszwiebel und Joghurt-Sauerrahm Dip
Buta Kimchi mit Bio-Schweinefleisch, Chinakohl, Sprossen, Shitake, Rettich, Lauch  auf japanischem Reis  
Buta Kimchi (豚キムチ) is the Japanese version of this amazing pork and kimchi dish, and can be found in izakayas (Japanese tapas bars) all over Japan.
Karotten Chicoree-Salat mit Granatapfel


Fr. 27.02.15 Abendprogramm

Beginn: 21.00 h I Eintritt: 8 €
Konzert: Elektro Hafız & Süperfly Orchestra feat. Ata Canani

elektro hafizElektro Hafız (Istanbul/Köln) ist Anhänger des psychodelic oriental Krautrock Formats. Neben seiner eigenen Band "Fairuz Derin Bulut" tourte er schon mit türkischen Musikerlegenden wie Erkin Koray und Babazula. Seit 2013 lebt er nun in Köln und legt stark verzerrte E-Bağlama-Soundfetzen über elektronische Beats. Seit geraumer Zeit kooperiert er mit dem Münchner DJ- und Produzentenduo Nik Le Clap und Süperfly (Süperfly Orkestra). Elektro Hafiz hat soeben eine 7 Inch Vinyl mit einer Coverversion von Ata Cananis “Unsere deutsche Freunde” herausgebracht. Eine weitere Singleproduktion mit dem Süperfly Orkestra wird bald folgen.
Ata Canani selber ist an diesem Abend übrigens auch mit von der Partie. Der deutsch-türkische Musikveteran der Gastarbeitergeneration wird zusammen mit dem Süperfly Orchestra sein Repertoire zum Besten geben.
http://www.elektrohafiz.com/
http://www.nikleclap.de/



Beginn: ca. 23.00 h I Eintritt: 6 €
Party: Eksotik Meksotik mit DJs Süperfly (Süper Stereo) und Miranda de la Frontera
(Jaffa/Palästina/Israel/Mynchen)

Musical Norientalism - Electro, Hip Hop, Psychedelia, türkischer Funkfolk, Gazinomusik, Arabesk und Schlager aus und über den Norient und natürlich aus Memphis Tennessee.



Sa. 28.02.15
Geöffnet ab 12.00 h

picketts and the groovemastersBeginn: 21.00 h I Eintritt: 8 €
Konzert: PICKETTS & THE GROOVE MASTERS BAND

Picketts Ezenwa stammt aus Nigeria, genauer gesagt vom Stamm der Ibo. Er begann als Radio- und Club-DJ in Nigeria und Italien. 2007 gründete er die GROOVE MASTERS BAND, nachdem er in vielen Bands als Sänger tätig war. Seine Wurzeln sind Afro-Hip Hop und Rap, aber in Nigeria aufzuwachsen bedeutet mit Afro Beat, Rock, Blues, Reggae, Soul und Funk groß zu werden und so vereinen sich all diese Stile in seiner Musik. Schnell hört man heraus, daß er ein großer Bewunderer von Fela Kuti und James Brown ist und so nennt er seine Musik AFRO FUNK. Die Bläser kommen von der Münchner EXPRESS BRASS BAND mit der Picketts gut befreundet ist. Er spielt Covers von Fela Kuti, James Brown, Rufus Thomas, Charles Wright,Wilson Picketts, Blues Brothers, Bob Marley etc.

Beginn: ca. 23.00 h I Eintritt: 6 €
Party: DJ BEST (Lagos/Nigeria)
A mixture of  Afrofunk, Afro Hip Hop, Reggae, Azonto and Soukous

 

/