Mo. 10.12.2018
NEST EGG & Solveig Matthildur

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 9 €
————————————————————————

Grotto Terrazza bucht, mit freundlicher Unterstützung durch Tapefruit, das Konzert „Nest Egg & Solveig Matthildur“

„Nest Egg“ aus Asheville: eine Trance beabsichtigende Garage Rock Psychedelia Musik, veröffentlicht auf dem global renommierten FUZZ CLUB Label.
Hörer von 10.000 Russos und Föllakzoid sind beraten sich der Band zu nähern, am besten über deren 2018er Single „DMTIV“.
>nestegg.bandcamp

„Solveig Matthildur“ ist Mitglied der isländischen Cold Wave Sensation „Kaelan Mikla“,und tritt an diesem Abend solo auf, mit Gesang und Syntheziser. Ihr ureigenes Album befindet sich auf dem Weg, es soll kommendes Jahr erscheinen. Gerade wurde daraus die erste Single, „Dystopian Boy“, veröffentlicht, die sie zusammen mit Deb Demure von Drab Majesty aufgenommen hat.
>solveigmatthildur.bandcamp


Mi. 12.12.2018
Galerie Kullukcu-Gregorian Pension Noise #12 mit
Omnisphère + Pierre Pierre Pierre

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn:  20:30 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

Galerie Kullukcu Gregorian/Import Export-1.Stock

Pension Noise #12- kuratiert von Anton Kaun dies ist die zwölfte Edition unserer Noisereihe.
 
Diesmal mit: Omnisphère + Pierre Pierre Pierre
 
PIERRE PIERRE PIERRE
Laptop, coding, Supercollider, non-techno, handcraft synthesis noises, algorythmic crashes, psychoacoustics. (member of AV2, WAV2 etc.)
>soundcloud.com/pierrepierrepierre-1
>50hz.club/pierrepierrepierre/
 
OMNISPHERE
Drums, bass, effects, sweat, no-wave, noisy-noise, deaf-metal
https://www.facebook.com/filusaa/videos/1800104216733688
>soundcloud.com/ll-mm-ff

 



Do. 13.12.2018
VV-Records pres: Ekman Transport // Gafas De Nada // Rumpeln

————————————————————————
Einlass: 19:30 h
Beginn: 20:00 h
Eintritt: 10 € / erm. 5 €
————————————————————————

EKMAN TRANSPORT
.. ist eine von Martin Haygis und Wolfgang Reutter frei aus dem gegenwärtigen Moment initiierte Reise in den wertungsfreien Raum transkonzeptueller Musik, eine ad hoc Noise/Drone-Gitarrendekonstruktion, begleitet von Ralf Oberleitner mit rein aus Echtzeit-Daten generierten Visuals, ohne Netz und doppelten Boden. Willkommen zu einer Welt aus Klängen, Lichtern und Strahlen! Oder mit Worten Tschaikowskis: „Schöne Momente, furchtbare Passagen!“

GAFAS DE NADA
.. ist ein experimentelles Instrumental-Schlagzeug-Bass-Duo aus Regensburg/München, beeinflusst von subkulturellen Genres wie Freejazz, Dub-Reggae und anarchistischem Punk. In ihren Stücken verbreitet synthetischer Noise eine Atmosphäre latenter Unruhe. Ungerade Taktarten und Polyrhythmik prägen ihren minimalistischen Stil.
Dry and dark sounds for a rotten world.
Ihre letzte Vinyl-EP mit dem Titel "Remote Killing" wurde d.i.y. für VV-Records/ MUC produziert. Ein neuer Longplayer ist in Mache.
>gafas.bandcamp.com/

RUMPELN (Anton Kaun)
.. ist Negation personifiziert und ausgedrückt in Form von Video Cut-Ups, Sound – Experimenten und energiegeladenen Performances die sich gegenseitig in anti- rhythmischer Reihenfolge nähren. Das zentrale Thema seiner Solo Show ist der Fehler, die Destruktion und der Verlust von Kontrolle. Systematisch wird das eigene Versagen provoziert und damit jegliches Gefühl von Sicherheit oder Ahnung einer Angst ausradiert.

Anton Kaun zerstört um einer komplexen bildhaften Vorstellungskraft Raum zu geben. Der Zuschauer der eine gewisse Aufgeschlossenheit mitbringt wird von ihm mitgerissen. Planen, Üben und der Zwang zur Struktur waren für Anton Kaun immer ein Albtraum.

 Anton Kaun präsentiert mit dem VistVunkVerlag/ VV-Records sein neues Live-Album. BASH!!!
>rumpeln.de/
>rumpeln.bandcamp.com



Fr.14.12.2018
Where Love Lives mit André Dancekowski & L One
————————————————————————
Einlass: 20:30 h
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 5 € bis 7 €
————————————————————————

Aus „Bæʃ Faŋki“ wird „Where Love Lives“! Streng nach dem Leitsatz „cash rules everything around me" veranstalten wir Partys bei denen der Gewinn an soziale Projekte gespendet wird. Dieses Mal an die „Refugee Law Clinic Munich e.V.“ Dies ist eine studentische Initiative, die AsylbewerberInnen, Flüchtlingen und AusländerInnen eine kostenlose Rechtsberatung im Bereich des Asyl- und Ausländerrechts anbietet und dabei in einem ständigem Austausch mit erfahrenen RechtsanwältInnen steht. Musikalisch wird von den DJs vor allem Funk, Disco, House und Hip-Hop zum Besten gegeben.

Line Up:
21:00-22:00 Uhr: L One (Beatset)
22:00-23:30 Uhr: Unbekannt Verzogen
23:30-1:00 Uhr: Yunus Hutterer
1:00-3:00 Uhr: André Dancekowski
ab 3:00 Uhr: Jannis Choppin



Sa.15.12.2018
Taxi Salon mit Trugschluss und AMPA

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: frei
Spenden willkommen
————————————————————————

Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon. Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste. Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

Der Taxi Salon im Dezember wird gemeinsam mit den Kollegen von trugschluß und AMPA zusammengeschraubt.

Trugschluss
Was ich berühre, berührt mich akustisch – meine Ohren fangen ein Feedback auf. Doch was wenn der Schein trügt, wenn die Dinge anders klingen als das, wonach sie aussehen?

Mit trugschluss #15: Reality Distortion Field erkunden Felix Kruis, Nikolaus Witty und das Münchner Kollektiv trugschluss die äußersten Grenzen unserer Realitätswahrnehmung. Neueste Technologien wie Sensorik, Kontaktmikrofonierung und Software zur Klangveränderung ermöglichen es, die erzeugten Alltagsgeräusche und Handlungen der Besucher*innen elektronisch zu verändern. Die verkabelten Möbel, Böden und Gegenstände bieten auch eine Spielwiese für verschiedene Perfomance-Künstler*innen, Jonas Friedlich generiert in Echtzeit Material für ein anschließendes DJ-Set.

Am späteren Abend wird die neue Münchner Band AMPA das Import Export bespielen.

Die Band AMPA besteht aus zwei etablierten Produzenten aus der bayrischen Hauptstadt: Philipp Stoya, der mehrere international gefeierte Releases auf dem Compost Black Label veröffentlichte und Adnan Duric-Steinmann, der mehrere von der Presse und den digitalen Medien unisono umjubelte Alben als Filterwolf und Radio Amore auf Labels aus England und Deutschland releast hat.

 Mit ihrem gemeinsamen Projekt gehen die beiden Musiker neue Wege und kombinieren analoge Maschinen-Sounds mit Fender Rhodes, Afro-Percussions und psychedelischen und Ohrwürmer-Gitarren-Melodien. Dabei entsteht ein futuristisches Musikbild, welches Elemente aus dem Balearic House, der innovativen Electronica und dem experimentellen Krautrock miteinander verbindet.


 

So. 16.12.2018
trugschluss #15: Reality Distortion Field

————————————————————————
Beginn: 17:00 h
Eintritt: frei
Spenden willkommen
————————————————————————

Was ich berühre, berührt mich akustisch – meine Ohren fangen ein Feedback auf. Doch was wenn der Schein trügt, wenn die Dinge anders klingen als das, wonach sie aussehen?

Mit trugschluss #15: Reality Distortion Field erkunden Felix Kruis, Nikolaus Witty und das Münchner Kollektiv trugschluss die äußersten Grenzen unserer Realitätswahrnehmung. Neueste Technologien wie Sensorik, Kontaktmikrofonierung und Software zur Klangveränderung ermöglichen es, die erzeugten Alltagsgeräusche und Handlungen der Besucher*innen elektronisch zu verändern. Die verkabelten Möbel, Böden und Gegenstände bieten auch eine Spielwiese für verschiedene Perfomance-Künstler*innen, Jonas Friedlich generiert in Echtzeit Material für ein anschließendes Techno-Set.
>trugschluss-konzerte.de


Di. 18. - Do 20. 12.2018
trugschluss

————————————————————————
12:00 h - 18:00 h
Eintritt: frei
————————————————————————

Interaktive Ausstellung und Installation überhörter Alltagsklänge beim Mittagstisch im Import Export.

Das trugschluss-Kollektiv arbeitet mit unterschiedlichen Künstler*innen zusammen, stellt kreative Produktionsbedingungen und eine öffentliche Plattform für jüngere Akteure her, mit denen in dramaturgischer Zusammenarbeit individuelle raum- und themenbezogene Programme entwickelt werden.

Was hinter den Kulissen detailverliebte Handarbeit, kooperativen Austausch mit Künstler*innen und unbekümmertes Experimentieren verlangt, hat nur ein Wunschszenario zum Ziel: Besucher*innen treffen in einem geselligen und persönlichen Setting aufeinander, werden mal spielerisch, mal subtil abgeholt und für ein ästhetisches Erlebnis sensibilisiert. Mit wechselnden Themen, Orten und Pilotprojekten dockt trugschluss immer wieder bei anderen Kultur- und Lifestyleszenen an und so bleibt die wachsende trugschluss-Community offen


Di. 18.12.2018
A Constitution for the Age of AI

————————————————————————
Einlass: 19:30 h
Beginn: 20:00 h
Eintritt: frei
————————————————————————

Die 1997 selbsternannte Republik Užupis ist Litauens größtes Kunstprojekt und ein weltbekanntes Beispiel für friedliches und tolerantes Gemeinschaftsleben. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, hat ca. 7000 Einwohner und über 300 Botschafter und Ehrenbürger weltweit (u. a. der Dalai Lama).

Die weltweit erste Staatsverfassung mit einem Artikel zu Künstlicher Intelligenz (KI) wird am 18. Dezember im Import Export präsentiert. Es ist die Verfassung der litauischen Künstlerrepublik Užupis, die Außenminister Thomas Chepaitis gemeinsam mit dem humanoiden Roboter ROBOY enthüllen wird. Die Verfassung soll eine Brücke zwischen den Künstlern und Technologie-Start-ups im Kreativquartier

schlagen und einen Beitrag zur ethischen Debatte um KI leisten.

Greeting words will be delivered by representatives of:
- City of Munich: Anton Biebl
- Arts: Christian Schnurer
- Artificial Intelligence: Alex Waldmann
- Science Fiction: Ronit Wolf
- Republic of Užupis: Thomas Chepaitis

The formal part will be followed by a party with the Romanian street musicians "Vlaška". Zur Begrüßung gibt es Rote-Beete-Suppe und Kirschwasser.

This will be a historic moment. The dawn of a new era.

Munich is supposed to be the center of the second wave of digitization. Digitial technologies like artificial intelligence will increasingly affect the course of our lives - hopefully for the good. The systematic integration of arts into the process of technology development is supposed to back this up. Arts can make technology more inspired and more human centered.

The Kreativquartier München is the place whare the arts and the tech world collide - the perfect breeding ground for unthinkable innovations. The Embassy of the Republic of Užupis to Munich helps to catalyze this by building bridges between arts and tech.

We are proud to announce the visit of the Užupian Minister of Foreign Affairs Thomas Chepaitis. He will formally unveil the constution of The Republic of Užupis at the Import Export, the lively center of the Kreativquartier. (Additional guests will be announced soon.)

The constitution of Užupis is maybe the most affectionate and caring constitution ever written. And this Munich version of the constitution will also be the world's first constitution ever to mention artificial intelligence - in a way far ahead of the times.

More information about Užupis and our Minister of Foreign Affairs:
>youtube.com


Mi 19.12.2018
Singer Songwriter Open Stage Session
————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 5 €
————————————————————————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich im Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt und bietet MusikernInnen die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute. Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
>createyourvoice


Fr. 21.12.2018 RULFGANG Videopremiere
————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn:  20:30 h
Flim ab: 22:00 h
Eintritt: 3 €
————————————————————————
Wofür das „RULF“ in RULFGANG steht, weiß niemand so genau. Vielleicht kommt es daher, dass Frederik von allen Rolf genannt wird?

Wie auch immer, das „GANG“ hingegen ist leicht zu erklären: 15 Jungs aus München, die über ihre gemeinsame Liebe zum Skaten, Party machen und stumpfen Humor zueinander gefunden haben.

Die letzten drei Jahre voller - Bier und Bänderrissen - hat Julian Lopez Gruber mit seiner Kamera dokumentiert und nun in ein Full-Length Video verpackt.

Es wird Frontflips hageln, Surf zu fühlen und Banger zu bestaunen geben. Danach wird gefeiert. Save the date!



Sa. 22.12.2018
FACTORY NIGHT #75 zu Mittwinter

————————————————————————
Einlass: 22:00 h
Beginn: 22:30 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

Madchester // Post Punk // Tweepop // Shoegaze DJ Marc Zimmermann Licht: lunastrom

Fünf Jahre war die FACTORY NIGHT im Club 59:1 beheimatet, von dessen Anfang bis zum traurigen Ende. Nach einem Dornröschenschlaf hat lunastrom die Veranstaltung 2016 zu neuem Leben erweckt. Das erste Gastspiel im Import Export im März hat allen beteiligten großen Spaß gemacht und so gibt es noch einen zweiten Termin dort in diesem Jahr zu Mittwinter. Dieser bietet auch allen Gästen aus den früheren Jahren, die zum Fest zurück sind die Möglichkeit in alten Zeiten zu schwelgen.

Come Together and Rave On with Nowhere Girl Catherine Wheel and her Girlfriend In A Coma. The Boys Wanna Be Her! Why The Geeks Were Right when they were Dressed in Dresden, A Place To Bury Strangers looking at the Unseen Footage From A Forthcoming Funeral. They Lost Control. The Groovy Train Leaves Them All Behind for the Ceremony where Mister Grieves certainly is not The Only One you know.

There Is No Other Way for the Sacred Hearts than Stay Together until the Last Dance. Feel the Heartbeats! Rebellion!
I Know I’ll See You, Weekender...


Fr. 28.12.2018
Tom Wu's Extravaganza
————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————

Tom Wu lädt ein zu einem fantastischen Spektakel, das euch die Feiertage um die Ohren hauen wird. Den Start macht Dizzy Errol, der als "Die Lore (aus München)" ein Loop-Feuerwerk der Extraklasse abfeuern wird.
Danach Tom Wu höchstpersönlich mit seiner Drummer-Only-Show, gespickt mit den atemberaubenden Visuals von Anton Kaun und den anmutigen und verzaubernden Tänzerinnen Spandex und Peitschenfrau.
Als krönender Abschluss eines Abends voller Attraktionen wird das geneigte Publikum von den gefeierten spitzen-DJs Kaputt, Patrone und Christopher in ihren Bann gezogen.
>soundcloud


Sa. 29.12.2018
The Tonecook back in Town

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

Vom Winde in die weite Welt verweht hat es die letzten Monate die vier jungen Münchner von The Tonecooks. Nach Paris, Hildesheim, Sevilla und Kiel hat es die fleißigen Studenten verschlagen, ein Name rosiger als der andere, und doch die gemeinsame Erkenntnis: Irgendwann reicht‘s auch mal wieder mit dem Studieren! Deswegen: Eine große Back-in-Town-Fete mit Vorbands, DJs und Tamtam im Import Export! folkiger Funk, psychedelischer Pop, grooviger Grunge und ganz viel Liebe mit den Tonköchen von der Isar & Friends. The Tonecooks sind 4 junge Münchner, die sich selbst am liebsten dem Genre 'Musik aus Tönen' zuordnen. Denn sie setzen sich musikalisch keine Grenzen. Ob Indie, Post Punk, Reggea oder Funk - alles was gut klingt wird in ihre Kompositionen eingebaut. In ihren drei bisher erschienen Platten wird so, zusammen mit einer Prise Weltschmerz, ein ganz eigener Sound erschaffen.
Und der lässt sich hören: Bei ihren Live-Auftritten sind die Tonecooks mit vollem Herzblut dabei, die Atmosphäre ihrer Konzerte ist stets ausgelassen und intim. Das ist sowohl der tanzbaren Musik zuzuschreiben, als auch der engen Verbundenheit der Band zum Publikum. Seit ihrer Gründung 2013 haben sie fast jeden großen Club in München bespielt, zudem sind sie viel unterwegs: Ihre Musik ist bereits nach Indien, Kalifornien und Südamerika gelangt. Die Tonecooks sind motivierter denn je, ihr Werk mit jedem zu teilen, der etwas für gute Musik und ehrliche Texte übrig hat.
>bit.ly/2FTsidP


Mo. 31.12.2018
Import Export Silvester

————————————————————————
Einlass: 23:00 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

Im Import Export ist diese Jahr viel passiert und bevor die fantastische Expedition nächstes Jahr weiter geht,

wollen wir mit euch nochmal tanzen gehen!

Die musikalische Reise geht quer über den Globus und im Gepäck steck Funk, Psychedelic, Südamerikanische Rhtymen, Swing, House, Experimentalism, Elektronisches und viel Liebe.

Ciao 2018, Hello 2019 !

Dr. Getdown [ Feelgood Selection ]
The Queenston [ Munich Again ]
Ellis Dee [ Porn Funk Experience ]
El Watusi [ Discoteca Salsoul ]
Bavarian Mobile Disco [ Atomic Cafe ]
DJ Nemo [ SwingThing / Corleone ]
Käthe&Haes [ TurnTableTennis ]
Jonas Friedlich [ Carl Gari ]


Fr. 04.01.2019
KommunenGig mit Dobré // Red Manhole (Würzburg) // Antun Opic Band
————————————————————————
Einlass: 20:30 h
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————

 Was ist ein KommunenGig?! Nun - bei der Antun Opic Band hat es inzwischen Tradition, befreundete Bands einzuladen und ein Konzert gemeinsam zu gestalten. Nicht stur die einzelnen Sets durchzupeitschen, sondern gemeinsam auf der Bühne stehen und zu einer fulminanten Superband zusammenzuwachsen. Euch erwarten 3 Stunden Musik. Die besten Lieder von drei Bands, die zu einer werden.

Dobré (München)
Dobré sind eine Band mit Konzentrationsschwäche. Es fällt ihnen schwer, länger bei einer Sache zu bleiben. Drum springen sie munter zwischen rumpeligen Indie-Folk, Rock'n'Roll, Pop und sogar funky Tunes hin und her und hoch und runter. So macht es ihnen am meisten Spaß und das sieht man. Zusammengehalten wird dieser Verhau durch gutes Songwriting, catchy Melodien und die - um nicht zu sagen „diese“- Stimme von Frontman Joe Dobroschke
Listen here: https://bit.ly/2UyoEtd

 Red Manhole (Würzburg)
„Red Manhole haben Humor und ein Faible für die düstere Seite der Vorstellungskraft; sie haben es gerne etwas grandios und dramatisch, nehmen sich dabei aber selbst nicht zu ernst. Dazu kommt ein gerütteltes Maß an musikalischer Virtuosität und Spaß am wilden Durcheinanderquirlen von musikalischen Genres. Punk und Klezmer, Jazz und Polka, eine Prise Kurt Weill und ein kleines Löffelchen Metal - ein äußerst unterhaltsames und durchaus berauschendes Gebräu.“ (Südwest Presse)
Reinhören: https://bit.ly/1Q1TnpB

Antun Opic Band (München)
Antun Opic liebt das Theater und dies schlägt sich in seiner Musik nieder. Sobald er auf der Bühne steht, schlüpft er in verschiedene Rollen, die er mal an sperrige Figuren wie Tom Waits anlegt, mal an einen emotional ergriffenen David Gray. Dabei changiert seine Musik ungewöhnlich zwischen Folk, Balkan, Blues, Klezmer und Pop. (Dirk Wagner SZ)

Der Mann kann was, der Mann hat was. Mittlerweile tourt er durch halb Europa, sogar im UK hat er sich einen Namen gemacht. Seine Musik ist so international wie er selbst, der deutsch-kroatische Bayer, der seine Weisen auf Englisch unters Volk bringt. Dabei hat er stets ein Pfeifen auf den Lippen und einen Witz in der Westentasche. (Pascal Bremmer, PlattenTests.de)
Kostprobe: https://bit.ly/2C2bFIP

 


Sa. 05.01.2019
Behind the Green Door pres. Psychedelic Porn Funk Party

————————————————————————
Einlass: 22:00 h
Beginn:  22:30 h
Eintritt: 10 €
———————————————————————— 

The Psychedelic Porn Funk Experience

- The New High -

Again, a new year begins and we don't really care ... we only want to have more Porn Funk an more weirdness! So it's time to get some new specials and changes on the run!

"... sneaky bastards ... the new price is a bummer!"
We think differently and here is why you should too.
It's necessary to grow and to support this new and real subculture in the wastelands of Munich's scene. It's not just a party, it is a place for new music, new bands, new love, new dialogues and new experiences. Our hearts beat strongly for these moments and we want to share it with a community that feels the same.

Enough of the news, here is the line-up:

"Mastermind" JJ Whitefield, "Femme Fatale" Rosa Red and "Crate Digger Extraordinaire" Thur Deephrey spinning Psychedelic Funk & Soul, Middle Eastern Psych, Afrobeat, Cumbia & Tropicalia, Surf & Garage from all around the world ... more info below.

If you are up to exploring a new scene of wild partying beyond the ways of the mainstream, come and find yourself enlightened.

Psychedelic Lightshows and installations ♅
Completely analogue visions by Kreuzer Lichtmaschine

 


 

Mi. 09.01.2019
TurnTableTennis

————————————————————————
Einlass: 17:30 h
Beginn:  18:00 h
Eintritt: frei - Spenden willkommen
————————————————————————

Wir möchten DJs und solche die es noch werden wollen jeden ersten Mittwoch im Monat zu einer Open Decks und Tischtennis Session einladen.
Egal, ob ihr mit Vinyl oder CDJs auflegt – ihr seid alle herzlich willkommen.
Es darf jeder kommen, der gerade erst mit dem Auflegen anfängt und sich gerne mal vor Publikum und Freunden ausprobieren möchte. Fehler sind ausdrücklich erwünscht! Aber auch jeder alte Hase ist natürlich herzlich eingeladen!
Wir freuen uns über jegliche Art der Musik und wollen hier niemanden festlegen.
Jeden Abend gibt es 2 Listen an der Bar, wo ihr euch zum Auflegen eintragen könnt - jeder bekommt 40 min, um sich auszuleben!
Ihr könnt natürlich auch nur als Fans des gediegenen Tischtennis-Spiels bei uns auftauchen und ein paar Runden zocken. Wir freuen uns auf euch!

 


 

Do. 10.01.2019
Orbital Reflektor

————————————————————————
Beginn: 22:00 h
Eintritt: 5 €
————————————————————————

Im Dezember diesen Jahres wurde ein Satellit in den Orbit geschossen.

Der „Orbital Reflector“ bewegt sich langsam und kreisförmig um unseren Globus der Sinn dahinter – die Kunst

Wir finden das super und wollen uns und euch im Januar in den Musikorbit hinterher schießen und auf unsere Art und Weise orbital Musik reflektieren.

Von und Mit:
KIAWASH / LAETIZIA/ PAUL LINKE/ SCHACKE & SCHNITZ

a slowly moving sattelite will appear as bright as a star in the big dipper ***

 

 


Fr. 11.01.2019

Jah Chalice Sound meets Free Mind Soundsystem

————————————————————————
Einlass: 21:30 h
Beginn:  21:30 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

 Stepping Forward to 2019!

Im neuen Jahr wollen wir es gleich ordentlich krachen lassen und gemeinsam mit unseren Gästen, der Jah Chalice Soundcrew, eine weitere Soundsystem Session im Import Export feiern.

Zum 2007 gegründetem Jah Chalice Soundsystem aus Freising müssen wir vermutlich nicht mehr viel erzählen...
Sie gehören sicher zu den aktivsten und größten Soundsystemen in Bayern und sind vorallem durch ihr Mitwirken am Rootsbase Festival/ Nandlstadt und der gleichnamigem Stage auf dem Fusion Festival sowie durch ihre Sessions in Nürnberg bekannt.

Also auf geht's in eine neue Runde!!!
Soundsystem Kultur aus München und Freising, zum ersten Mal gemeinsam an den Controls.
Wir freuen riesig darauf mit Euch gemeinsam zu feiern!
Stepping forward ! We nah move backward !

 >Soundcloud

 

 


Sa. 12.01.2019
Guten Freunden gibt man ein Mikro

Die Mixed Show mit Musik, Comedy und Poetry Slam und leider ohne Pinguine“

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 3 €
————————————————————————

Wir sind auch erschüttert darüber, aber ja, es wird keine Pinguine geben. Doch um über die Enttäuschung hinwegzuhelfen, haben wir ein geiles Line-Up für euch!

Es wird gelacht und Musik gemacht. Das hat sich ja gereimt. Fein!
Spoken Word (Comedy & Poetry Slam) und Musik wechseln sich halbstündlich ab, sodass es definitiv nicht langweilig wird!

 Doch glaube nicht mir, ich bin nur ein enthusiastischer Pressetext. Glauben Sie folgenden Menschen: „Bitte gehen Sie von meinem Fuß runter.“ – Passagier im Bus

 „Solange es Bier gibt, ist mir alles egal.“ – U-Bahn-Ulli

 „Super! Find ich toll! Ich bin so stolz!“ – Mutter eines Organisators

 Die große, noch unbeantwortete Frage lautet jedoch: Wer liest Pressetexte? Und warum liegt hier eigentlich Stroh rum?

 


 

 

Mo. 14.01.2019
Import Export Arbeitsatelier

————————————————————————
Einlass: 19:00 h
Beginn: 19:30 h
Eintritt: frei
————————————————————————

Das Kreativquartier hat sich in den letzten Jahren immer wieder verändert und wird sich auch in den kommenden Jahren stark in unterschiedliche Richtungen weiter entwickeln.
Das Import Export ist seit 2014 im Kreativquartier München ansässig. Dort bedient es diverse Bedürfnisse und ist genauso wie das Kreativquartier in einem stetigen Entwicklungs- und Wandlungsprozess.
Momentan ist das Import Export soziokultureller Treffpunkt, Raum für Experimente, öffentlicher Veranstaltungsort, Projekt & Arbeitsraum, Ideenschmiede, Café und Kantinenbetrieb.
Abgesehen von dem täglichen Kultur- und Kantinenbetrieb, beschäftigt sich das Import Export in seiner ´Freizeit` immer wieder mit folgenden Fragen:
Welche Möglichkeiten und Perspektiven sind mit der Einrichtung Import Export verbunden?
Welchen Inhalten kann - in der Zukunft - im Import Export Raum geboten werden?
Welchen Gemeinnutz und Mehrwert kann das Import Export erbringen?
Wie kann das Import Export an der zukünftigen sozialen und kulturellen Entwicklung auf dem Kreativquartier teilhaben?
Welchen künstlerischen und soziokulturellen Beitrag kann das Import Export für die Nachbarschaft und für München leisten? 
Welche Voraussetzungen benötigen alle am Import Export Beteiligten: Alle Akteur*innen, Künstler*innen, Teammitglieder etc. um bestmöglich ihre Arbeit machen zu können?
...

Welche Fragen, Überlegungen, Ideen, Wünsche und Anliegen bezüglich des Import Export habt ihr?

Das Import Export geht daher zusammen mit mit dem Dialogarchitekten Hans-Jürgen Frank, sowie der Sozialpädagogin Angelika Felixberger und dem Medienentwickler Peter Felixberger auf eine kreative Zukunftsreise.
Alle Interessierten, Unterstützer*innen, Freund*innen und Mitstreiter*innen sind zu diesem Dialogprozess eingeladen.

In einem ersten Schritt haben das Import Export Team & aktive Mitstreiter*innen bereits in einem sogenannten Arbeitsatelier Ideen, Konzepte, Projekte und mögliche Aufgaben für die Zukunft des Import Export eingebracht.

Alle Ergebnisse dieses Dialograums werden in einer Mitmach-Vernissage am 14.01.19 öffentlich gezeigt und diskutiert.
Alle Interessierten haben die Möglichkeit, die Vorschläge unmittelbar zu bewerten und direkt mit uns weiterzuentwickeln.
 

 


 

Mi. 16.01.2019
Singer Songwriter Open Stage

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 5 €
————————————————————————

Die monatlich stattfindende Singer-Songwriter-Session hat sich im Import Export zu einem beliebten Künstler-Treff entwickelt und bietet MusikernInnen die Gelegenheit, drei ihrer selbst geschriebenen Werke vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute. Organisation: Annaluka und Yerar (create your voice).
MusikerInnen bitte vorher bei Anna Lu anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
>>createyourvoice.org

 


Do. 17.01.2019
Kooperationen 2019

————————————————————————
Beginn: 20:00 h
Eintritt: 5 €
————————————————————————

Sie sind nicht mehr wegzudenken aus Münchens Literaturlandschaft: Die „Kooperationen“ der Lyrikszene. Auch in diesem Jahr haben über 30 Dichter*innen aus München und Umgebung Duos gebildet und eigens für die Veranstaltung zusammen Texte geschrieben, die sie gemeinsam präsentieren. Die Vielfalt und Lebendigkeit der Lyrik aus München - an diesem Abend kann man sie in vollem Umfang erleben.
(Bild von: Mario Steigerwald)

Mit:
Anja Bayer x Daniel Bayerstorfer, Wolfgang Berends x Markus Hallinger, Jonas Bokelmann x Slata Roschal, Susanne Darabas x Lisa Jeschke, Karin Fellner x Nikolai Vogel, Heike Fröhlich x Ricarda Kiel, Alisha Gamisch x Tristan Marquardt, Thomas Glatz x Mira Mann, Daniel Graziadei x Melanie Khoshmashrab, Zane Johnson x Karin Fellner, Augusta Laar x Àxel Sanjosé, Sabina Lorenz x Armin Steigenberger, Sophia Mainka x Sophie Schmidt, Birgit Müller-Wieland x Kathrin Niemela, Pega Mund x Theresa Seraphin, Désirée Opela x Matthias Dietrich, Krister Schuchardt x Fabian Widerna, Nora Zapf x Ruth Zapf.

 


Fr. 18.01.2019 Alternative Fakten /w Polizeikasse

————————————————————————
Beginn: 22:00 h
Eintritt: 5 €
+ Spenden erwünscht
————————————————————————

2019. München schläft. Alles klingt gleich. Engagierte Kulturtreiber in Monokultur- Diskussionsrunden. Gefangen im ewigen System der Repitition der Repitition der Repitition. Zeit für Alternative Fakten: Maeke Munichen Graet Agaein!
Ausgabe #2 in Kollaboration mit der Polizeiklasse. Die feiert nämlich rein, und zwar in das Ende der Zeit von Horst Seehofer als CSU Parteivorsitzender. Am 19. Januar, also um Punkt 24 Uhr, ist es so weit. Die Korken werden knallen.

 

 



Sa. 19.01.2019
Taxi Salon

————————————————————————
Beginn: ab 18:00 h
Eintritt: frei
Spenden erwünscht
————————————————————————

Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon. Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste. Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

Den ersten Taxi Salon 2019 planen wir gemeinsam mit der Galerie Kullukcu-Gregorian, HomoSuperSapiens, Emanuel Mooner und Thea & Maria.

18:00 - 20:00 h Collage Surreal mit Emanuel Mooner
18:00 - 22:30 h Wurlitzer Jahresauftakt mit Karl Michael
20:30 h Biedermann von der Galerie Kullukcu-Gregorian
22:30 h Homosupersapiens - Yo mama’s favorite e-funk-therapist!
24:00 h Thea & Marie

18:00 -20:00 h
Collage Surreal - Kunstworkshop für alle
Hier könnt ihr mit Collagen – sogenannten Klebebildern – die Welt der surrealen Kunst kennenlernen. Vor über 100 Jahren ist die Collage im Dadaismus entstanden und steckt auch heute noch voller witziger und spannender Ideen. Unter Anleitung des Künstlers Emanuel Mooner entdeckt ihr einen neuen Blick auf die Dinge des Alltags und stellt die Welt auf den Kopf: Mit einfachen Mitteln gestaltet ihr “geklebte” , fantasievolle Welten wie aus dem Traum. Gearbeitet wird mit Schere und Kleber, wobei vorgefundene Motive aus Zeitschriften oder anderen gedruckten Materialien verarbeitet werden. Hier kann jede/jeder seinem eigenen Ideenrausch und Tempo nachgehen.
Leitung: Emanuel Mooner, Künstler
Kosten: Die Teilnahme (Materialkosten) beträgt 6 Euro
nur mit Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

20:30 h "BIEDERMANN" - Installation
von der Galerie Kullukcu & Gregorian

 Die Galerie Kullukcu & Gregorian arbeitet an der Schnittstelle zwischen internationaler und interkultureller Arbeit. Seit einigen Jahren beschäftigen sich die Kulturschaffenden Bülent Kullukcu und Karnik Gregorian damit, mit Ihren Ausstellungen, Installationen, Theaterperfomances, Lesungen und Diskussionsabenden über den althergebrachten Kunstbegriff hinaus neue Impulse für die Stadt greifbar zu machen. Ein Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist die soziokulturelle Anbindung von Menschen mit Migrationshintergrund. Dadurch gelingt es, in Kooperation mit anderen Kulturschaffenden und Einrichtungen, niederschwellige Zugänge zu Kunst und Kultur zu schaffen und neues Publikum zu erschließen.
Die Intermediale-Installation: "Biedermann" ist ein sozio-kulturelles Projekt über die Sicht von Jugendlichen, mit und ohne Fluchterfahrung, über den gesellschaftlichen Umgang von Bio-Deutschen und Nicht-Bio-Deutschen. Es beschäftigt sich mit dem immer stärker aufkommenden Rassismus und dem gleichzeitig entstehenden Widerstand gegen nationalistische und neo-nationalistische Haltungen.
Dabei zeigt die begehbare Audio und Video Installation: Biedermann - aus den Erfahrungen, Träumen und Haltungen der Jugendlichen und nach Texten von „Biedermann und die Brandstifter“ eine Video- Performance welche den Zustand der Gesellschaft abbildet.
In "Biedermann "untersuchen wir gemeinsam mit diesen Jugendlichen den Ist-Zustand der deutschen Gesellschaft im Umgang miteinander. Hierzu machen sich ca. 13 Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, mit und ohne Fluchterfahrungen, sie kommen u.a. aus Nigeria, Rumänien,Ukraine, Mazedonien, Mali, Brasilien, Afghanistan, Syrien und Deutschland, mit ihren eigenen Erfahrungen und Biografien auf die Suche nach den eigenen Vorstellungen von gesellschaftlichem Zusammenleben heute.

Ort: Galerie Kullukcu und Gregorian über dem Import Export
Die Installation Biedermann ist frei begehbar ab 20:30 Uhr
Konzept und Regie: Karnik Gregorian/Bülent Kullukcu
Mitwirkende:
Anastasia, Andreea, Andrej, Anna, Christo, Elif, Fadi, Fejiz, Khieraldeen, Laura Tabea, Nuria, Patrik, Pauline
>kullukcugregorian.com

22:30 h Homosupersapiens - Yo mama’s favorite e-funk-therapist!
Die leckeren HomoSuperSapiens feierten vor Urzeiten ihr 10-jähriges Nichtbestehen mit einem Konzert, einem Gimmick und einem Downloadcode. Somit bewiesen sie, dass ihr Mindesthaltbarkeitsdatum noch lange nicht abgelaufen ist.
Die Band hat das Raumschiff Enterprise samt Leutenant Uhura gekapert. dort quirlen sie den guten alten Funk ohne Gewissensbisse ordentlich durch und produzieren daraus extremen E- und P-Funk. Das Gebräu, das sie kredenzen ist teilweise haarsträubend, laut und flext in guter Hardcore-Punk-Manier, streckenweise vom Temperament her jedoch äußerst rhytmusintesiv, treibend, fruchtig und funky, denn HomoSuperSapiens ist definitiv eine Tanzband. Dennoch bleibt jeder Moment spannend, denn auf die Eins des nächsten Taktes kann alles Mögliche passieren.
Dazu wird noch Lyrisches auf Deutsch, Türkisch und Englisch dargebracht, von einer Rampensau namens „Süperfly“. Mehr sollte man dazu erst einmal nicht sagen...Ach Goddele woisch! >Bandcamp


tanzbares Finale mit TseTse und Malaria - Get insected - Get infected.


Do. 24.01.2019
Roadhouse Wave Night // Blue Haze & PAAR

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————

If we're not at the right place at exactly the right time, we won't find our way in." (D. Cooper)

Right place, right time:
24th of January, 8 pm, IMPORT EXPORT
Roadhouse Night w. Blue Haze & PAAR
& visual guidance by Kreuzer Lichtmaschine

Blue Haze
www.bluehaze.de
https://www.youtube.com/watch?v=KPNUHB890zU
https://soundcloud.com/blue-haze-488398908

PAAR
http://paarmusic.com
https://paarmusic.bandcamp.com/


Fr. 25.01.2019
Lydia Daher & Band anschließend
Discoteca Salsoul meets Kumbale w/ Special Guest DJ Yambu

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 12 €

Discoteca Salsoul
Beginn: 22:00 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

Lydia Daher & Band
"Grandioser Erwachsenen-Pop." Intro
"Faszinierend." Rolling Stone
"Bringt die Überraschung in die Popmusik zurück."

Mit ihrem Album „Wir hatten Großes vor“ festigt die Poetin und Musikerin Lydia Daher ihren Ruf als Geheimtipp in Sachen intelligenter Popmusik.Es ist spannend, dass Lydia Daher über sich sagt, sie möchte "Die Grenzen zwischen Lyrik und Lyrics zum Verschwinden bringen."Das gelingt ihr wie keiner und keinem anderen. Lydia Daher ist eine Beschützerin der Sprache und der Momente im Alltag, in denen man nach Worten ringt.Sie gibt uns diese Worte für diese Momente und die Musik bestärkt uns in dem Gefühl dazu. Es sind Songs, „die bei aller Trockenheit und Kompromisslosigkeitso irrsinnig eingängig sind“ (Spiegel Online).  Songs, die auch deshalb eine große Hörerschaft verdient haben, weil sie immer gleichzeitig Pop und Avantgarde sein können,weil sie das große Kunststück fertig bringen, nie aufdringlich und pathetisch zu sein. Live tritt Daher mit zwei Berliner Ausnahmemusikern auf: Daniel Schröteler (u.a. Hans Unstern, José Gonzáles)spiet Schlagzeug, Effekte, Synth und Hannes Buder Gitarre.
>youtube

Discoteca Salsoul meets Kumbale w/ Special Guest DJ Yambu
Kumbale und Discoteca Salsoul - zwei der coolsten Latin Partys Münchens kommen zusammen, um einen unvergesslichen Abend zu garantieren! El Watusi und DJ Gonzalez legen eine feine Auslese heißer afro-karibischer (Salsa, Boogaloo, Buyerengue, Charanga, Cumbia z.A.) und urbaner Rhythmen (Reggaeton, Dembow, Trap z.A.) auf. Als Support kommt Yambu, einer der erfahrensten Salsa- und Latin-DJs Deutschlands. Als Mitgründer des Zapata Clubs förderte er jahrzehntelang die Ausbreitung der Latin Musikkultur in Stuttgart und durfte als DJ schon Konzerte von Legenden der Salsa wie Eddie Palmieri, Ruben Blades und Sonora Ponceña eröffnen.


Sa. 26.01.2019

Pierre Omer`s Swing Revue

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: VVK 18 €
————————————————————————

 Als Sohn eines indischen Vaters in London geboren, lebt der Sänger, Songwriter und Multi-
Instrumentalist schon seit Teenagerjahren im schweizerischen Genf und war Gründungsmitglied der legendären „Beerdigungskapelle“ THE DEAD BROTHERS – und dass er schon
 immer ein Faible für den Swing hatte, konnte man bereits damals erfahren. Für seine jetzige 
Formation hat er drei Kompagnons aus den Tagen bei THE DEAD BROTHERS rekrutiert
 und taucht ganz tief in die 1930er und 40er Jahre ein: Swingender Jazz und Gypsy Swing,
 Jive sowie die Sounds von Harlem und New Orleans dieser Jahre werden mit dem „Teenage Revolution Groove“ der 1980er Jahre aufgepfeffert und musiziert wird im Geiste von
 NICK CAVE und dem GUN CLUB. Mit dunkler Stimme singend und ausgerüstet mit einer
 mitreissenden Trompete, einer coolen Gitarre im Stil von DJANGO REINHARDT, einem
 Gypsy-Akkordeon und einem Piano nach Art von FATS WALLER versetzen einen die vier 
Herren in die Atmosphäre des Films „The Artist“ und begeistern mit, in ihrer ursprünglichen
 Version gespielten, Tanzmusik – die live einen ordentlichen Schwung entwickelt, ohne dass
sie durch den „Elektro-Fleischwolf“ gedreht werden muss.

>youtube


Sa. 26.01.2019
Swing Thing is back

————————————————————————
Einlass: 22:00 h
Beginn: 22:30 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————

Viel zu lange ist es her, jetzt erwacht das SwingThing aus seinem Schönheitsschlaf.
Am 26.1.19, im Anschluss an das Konzert von Pierre Omer`s Swing Revue, gibt es wieder ein Fest von uns. Kommt und tanzt bis in die Morgenstunden.


Mi. 30.01.2019
Wolfgang Puschnig pres.Postharmonic Orchestra

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: VVK 16 € / AK 18 € / erm. 14 €
————————————————————————

Ein jazzig-oktettischer Geniestreich: Postharmonic Orchestra feat: Wolfgang Puschnig

Wolfgang Puschnig (Alt-Saxofon), Janto (Piano), Jonas Winterhalter (Trompete/Flügelhorn), Sebastian von Keler (Tenor-Saxofon), Lou Lecadey (Posaune), Lucas Wirz (Bassposaune), Raphael Preuschl (E-Bass), Florian Krause (Drums).

Es gibt Dinge, die kann man berechnen und es gibt Momente, die muss man fühlen: Jan-Andrea Bard (Janto),Komponist von Janto’s Oktaeder, the Postharmonic Orchestra und Kopf des Ensembles kann beides, zur selben Zeit. Kein Wunder, dass der legendäre österreichische Jazzmusiker Wolfgang Puschnig dem Schweizer Pianospieler und Mathematiker Janto sofort eine Zusage für die geplante Europa-Tour 2019 des Postharmonic Orchestras gab.
Es geht um den Flow
Wolfgang Puschnig, offizieller Kulturbotschafter Österreichs und Jazz-Saxophonist, hat die großen internationalen Bühnen bespielt, an den besondersten Plätzen gelebt und dabei etwas Wichtiges erfahren: Ob nun in der Musik oder im Leben „Es geht immer um den Flow.“
Puschnigs Individualität zeigt sich nicht nur in den unterschiedlichsten Jazz-Ensembles auf Weltklasse-Niveau: Seine Mission ist es, – ob nun live on Stage, oder als Universitätsprofessor für Saxofon an der Musikuniversität Wien – Erfahrungen und Inspirationen zu teilen, Neues dabei entstehen zu lassen und Potentiale zu entfalten, vor allem bei dem jungen Jazznachwuchs. Ziel dabei ist die Magie des Moments einzufangen und die Zuhörer zu Berühren, übers Trommelfell direkt ins Herz.
Ein internationales Projekt
Genau deswegen sollten sich die Wege von Janto und Puschnig kreuzen: Jantos 8-köpfiges Ensemble Janto’s Oktaeder – the Postharmonic Orchestra – gehört zum europäischen hochkarätigen Jazz-Nachwuchs – 7 Ausnahmemusiker aus der Schweiz, aus Deutschland, Österreich und Frankreich. Ergänzt durch den Österreicher Wolfgang Puschnig entsteht nun das Dreiländereck im musikalischen Kleid des Oktaeders. Janto studierte sowohl Mathematik in Zürich als auch Jazz in Basel.
Exzellente Besetzung
Tauchen Sie ein in die Klangfarben und Spielwelten des Postharmonic Orchestra und lassen Sie sich vom Flow der inneren und äußeren Welten verzaubern.
Eine neue und erfrischende Jazz-Reise für Laien und Profis in exzellenter Besetzung: Wolfgang Puschnig (Alt-Saxofon), Janto (Piano), Jonas Winterhalter (Trompete/Flügelhorn), Sebastian von Keler (Tenor-Saxofon), Lou Lecadey (Posaune), Lucas Wirz (Bassposaune), Raphael Preuschl (E-Bass), Florian Krause (Drums).

Die Europatour 2019 startet Ende Januar in Basel/Schweiz über Deutschland, Polen und Österreich. Alles zu den Tourdaten, Locations und Aktionen erfahren Sie auf: >post-harmonic-orchestra.com
>youtube


Do. 31.01.2019
Let‘s talk about Potatoes /w Casper Plautz und Knolle & Kohl

————————————————————————
Beginn: 19:00 h
Eintritt: 30 €
————————————————————————

Lets talk Potatoes! Eine kulinarische Entdeckungsreise rund um die goldene Knolle.
Import Export, 31.01.2019 - mit: Knolle & Kohl, Caspar Plautz, unterstützt von der Initiative Bayerische Kartoffel, musikalisch begleitet von der Münchner Gypsy Jazz Szene &  “Da Hooch with guests“

Die Münchner Knollen haben sich zusammengetan um einen ganzen Abend der goldenen Knolle zu widmen. Daniela und Nastasia von Knolle & Kohl machen gemeinsame Sache mit Dominik und Theo, den Jungs von Caspar Plautz. Knolle & Kohl ist eine Art Pop-up-Restaurant in Parallelnutzung, in dem sie – ähnlich einer baskischen Pintxos-Bar – leckere Kleinigkeiten baskisch inspiriert, jedoch heimisch interpretiert über die Theke reichen. Aktuell gastieren die Mädels mit ihrem Konzept in der Josefa Bar im Westend. Caspar Plautz mischt derweil den Viktualienmarkt ordentlich auf: mit zwei Jungs am Tresen, zwanzig ausgefallenen Kartoffelsorten im Keller und sehenswerter „#potatoe-Action" auf Instagram.
Unterstützt von der Bayerischen Kartoffel Gmb wird ein Kartoffelrundumschlag der besonderen Sorte aufgetischt. Knolle & Kohl mit Caspar Plautz in der Küche. Gypsy Jazz und Turntable Action von „Da Hoch with guests" auf der Bühne. Leckerstes Essen in Sharing-Manier und Wissenswertes zu unserer heimischen Kartoffel. Motto:Stay Golden.


Fr. 01.02.2018 
2 DAYS of Psychedelic Porn Funk Party // The Feast

 ————————————————————————
Einlass: 22:00 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————

 Die größte Porn Funk Party wird Deinen Verstand ins Schwanken bringen.
Wir feiern mit Euch unsere Community!
Seit zwei Jahren veranstalten Behind The Green Door Events jeden Monat ihre berüchtigten Psychedelic Porn Funk Partys im Import Export und bereichern die Münchner Konzertszene mit ihrem außergewöhnlichen Booking weit ab des Mainstreams.
Im Februar feiern sie nun ihr zweijähriges Bestehen mit einer zweitägigen Psychedelic Porn Funk Party von noch nie dagewesenem Ausmaßes und mit bewusstseinserweiternden Sets der Creme de la Creme der Münchner DJ Szene (J.J. Whitefield, Thur Deephrey, Rosa Red, Flo Keller & Psychophonic), Live Auftritten von Fassetten reichen Vertretern der Psychedelik wie Ouzo Bazooka & The Sonic Dawn, Überraschungsauftritten von Bands, zu denen sie sich in Schweigen hüllen, und einem "Djungle Room", in dem man von Voodoo Tiki & Exotica Sounds umschmeichelt wird. Wie bei Behind The Green Door üblich, tauchen die Alchemisten der analogen Lichtkunst von Kreuzer Lichtmaschine die gesamten Festivitäten
Live performances of
♅ late night surprise performance
♅DJ Sets by
Psychophonic
♅ Flo Keller ♅
♅ Tiki Madness ♅


Sa. 02.02.2019
2 DAYS of Psychedelic Porn Funk Party mit Ouzo Bazooka & The Sonic Dawn

————————————————————————
Einlass: 20:30 h
Beginn: 21:00 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————
In den Samstag starten wir mit einem Konzert unserer heiß geliebten Acts Ouzo Bazooka and The Sonic Dawn (to get you back on track and fill your bodies with soothing melodies) Danach seid ihr wieder ‚back on track‘, um auf der Tanzfläche alles zu geben! Mit einer hipshaking Mixtur aus Middle Eastern Psych, Afrobeat, Tropicalia, Surf & Garage von Münchens Besten an den Vinyls
Aber seid gefasst ... Ein weiterer internationalen Überraschungsgast wartet auf Euch, eine Band, die einschlägt wie ein Trip. But we won't tell, you should see with your own eyes ...

Live Performances of
Ouzo Bazooka
The Sonic Dawn

♅ late night surprise performance ♅

DJ Sets by
♅ JJ Whitefield ♅
Thur Deephrey
♅ Rosa Red ♅


Mi. 06.02.2019
Turn Table Tennis
————————————————————————
Beginn: 18:00 h
Eintritt: frei
————————————————————————
TurnTableTennis ist eine, monatliche Veranstaltungsreihe für leidenschaftliche DJs und begeisterte Tischtennisspieler. Auch junge, noch unerfahrene Djs bekommen die Chance sich das erste Mal vor Publikum auf einer lauten Anlage auszuprobieren. Alte Hasen sind genauso willkommen. Die DJs dürfen sich für eine Spielzeit von 45 Minuten anmelden. Zur Verfügung stehen Plattenspieler und CDjs mit USB Port.
Jeder der Lust hat kann vorbeischauen und mitmachen. Nebenbei kann man sich bei einem Tischtennisspiel auszupowern und zeigen was man an der anderen Platte so alles drauf hat. Bei einem kühlen Getränk lassen sich wunderbar der ein oder andere Musik- und/oder Aufschlag-Tipp austauschen. Macht mit, kommt rum!

 



Do. 07.02.2019
Comecerts #13: Gong Gong Gong & Inside Golden

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn: 20:30 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————
Das Pekinger Duo Gong Gong Gong (工工工 ) bringt Phantom Rhythm und Psychedelic Blues aus China nach München. Zu zweit beeindrucken sie mit einer energetischen Show, indem sie nur mit Bass, Gitarre und Gesang ausgestattet, wilde Rhythmen spielen und chinesische Geschichten über Absurditäten, Liebe und kaputte, triste Visionen erzählen.
>youtube

Auf der ersten Europa-Tournee des Duos werden sie auch in München Halt machen und zusammen mit Inside Golden im Import Export auftreten. Diese vier Jungs aus München spielen Blues-Rock, tief verwurzelt in den 60er und 70er Jahren und verzaubern ihr Publikum mit einfühlsamen und markantem Songwriting.
>youtube

 


Fr. 08.02.2019
Time Tripping Takeover
————————————————————————
Einlass: 22:00 h
Eintritt: gegen Spende
————————————————————————
Die zweite Ausgabe Takeover !!!
Und wie wir und unsere Gäste beim letzten mal festgestellt haben: Time Tripping Takeover im Import Export, das ist wie die Faust aufs Auge, wie Topf und Deckel, wie Arsch auf Eimer, wie die Made im Speck, wie Salz in der Suppe, wie Latsch und Bommel.
Time Tripping Takeover im Import Export, das sind cremige Beats, das sind elementare Bässe, das ist Drum and Bass die ganze Nacht mit der Time Tripping Crew. Mit dabei:
Bunlaer, Glitchard, Kamikatze, Polaster, Rather

Time Tripping Takeover im Import Export, das ist total pfundig, allererste Sahne, zum reinlegen, einfach saugeil.

 


Sa. 09.02.2019
Krew pres. Whats Golden – Beatmaker Edition
————————————————————————
Skratch Session ab 20:00 h
Eintritt: bis 22 Uhr 4 €
danach 8 €
————————————————————————
Beatsets // Skratch Session // Party
Am Samstag den 09.02.2019 verwandelt die KREW das Import Export in den Place-To-Be für alle Liebhaber der Soulful-Funky-HipHop-Kultur und allem was dazu gehört.
Beatsets, SkratchSession und KREW DJs für die Afterparty an den Decks. Musikalisch kann man sich auf dicke Beats von lokalen Koriphäen an den Drummachines und Samplern freuen. Die KREW DJs spielen, wie immer, eine exquisite Mischung aus Funk-Soul-Rap-Disco-Tanz-Schätzen.

Reden ist Silber, Tanzen ist Gold. ♥

► Ablauf:
20:00 - 24:00 Uhr //
Skratch Session Munich #14@

ab 22:00 Uhr //
Beatsets von und mit:
Harry Crotch (Bumm Clack)
Packed Rich (3x Sample Slam Champ)
Irocc (Greenery Force / KREW)
C-Ras - Greenery Force (Beat Art Department)

ab 00:00 Uhr //
Party von und mit den KREW DJs

 



So 10.02.2019
Veganer Mitbringbrunch
————————————————————————
Beginn: 11:15 h - 13:15 h
Bring etwas zu essen mit!
(einzige Voraussetzung: vegan!
ihr könnt jedoch auch gegen
eine Spende von 7 € teilnehmen.
————————————————————————

Bring etwas zu essen mit (einzige Voraussetzung: vegan - ob Bio oder nicht, selbstgekocht, gerettet oder gekauft ist egal). Damit das Buffet möglichst viel für alle bietet, ist Essen immer willkommener als Geld, ihr könnt jedoch auch gegen eine Spende von 7€ teilnehmen. Wenn ihr überlegt, wieviel ihr kochen/mitbringen sollt, macht die Portion ruhig etwas größer :-) Kuchen usw. kann gerne schon vorab in kleine Stücke geschnitten werden, so dass möglichst viele davon probieren können.

Die Orgagruppe besorgt veganes Bio-Brot von der Hofpfisterei. Getränke werden vor Ort selbst im Import Export gekauft, daher bitte keine Getränke mitbringen! Geschirr und Besteck stellt uns das Import Export zur Verfügung. Zur Deckung der Kosten freuen wir uns über eine Spende von 1 € pro Teller.

Ohne Eintritt und Anmeldung! Eine Zusage bei Facebook, Couchsurfing oder Spontacts bis zum vorausgehenden Donnerstag ist trotzdem wünschenswert, da wir ausgehend von der Zahl der Zusagen das Brot vorbestellen.

Bitte beachtet: Das "Buffet", sprich die Summe der Leckereien die ihr mitgebracht habt, wird gegen ca. 11:20 Uhr eröffnet und um 13:15 Uhr muss das Buffet wieder abgeräumt sein, da dann der "normale" Mittagsbetrieb in der Weltwirtschaft beginnt mit Reservierungen etc. Trotzdem könnt ihr natürlich gerne sitzen bleiben und noch den ein oder anderen Kaffee etc. trinken.

Die besten selbstgemachten Speisen werden mit einem Gewinn prämiert, wenn im Gegenzug die Rezepte verraten werden :-)


So. 10.02.2019

Galerie Kullukcu-Gregorian
lädt ein zur:
PENSION NOISE#13 @ Stock Eins (1.Stock // Import Export)
————————————————————————
Beginn: 16:00 h
————————————————————————

SVARTVIT + SPACE EATING DOGS

Svartvit (NL)
'The Hague-based sound experimentation that breaches the gap between harsh industrial noise music and performance art. Over the course of 10+ years Svartvit has been exploring the physicality of sound often using his own bodily functions as sound-sources. High volume, extreme frequencies, feedback, endurance & degradation are utilised to create a tension in which sound will not only be heard but also felt, experienced. This results in highly personal performances that remind one of the cathartic & confrontative nature of Viennese Aktionism and early industrial groups like Club Moral with an immediacy and rage that is often found in hardcore-punk.
>facebook
>svartvit.bandcamp

Space Eating Dogs (Muc)
sind zu zweit und laut! (noise + drums)
>facebook

in den Räumen der Galerie Kullukcu Gregorian
1.Stock / aka Stock Eins / ImportExport
DachauerStr 114
München

Gefördert durch das Kulturreferat der Stadt München


So. 10.02.2019
Partizan "Timpuri Noi"

————————————————————————
Einlass: 20:00 h
Beginn:  20:30 h
Eintritt: 10 €
————————————————————————

From the Underground of bucharest during Communist times to high profile award winning shows, Partizan , did it all. Dont miss out on this unique live performance.

It was about time for some new footage and a new tour.
on the 10th of February , Artan, Razvan and the rest of the crew is hitting bavarias capitol with some clear guitar riffs, artistic vocals and a uniqye energy.

Partizan will perform material from their new EP 'TIMPURI NOI"
(Neue Zeiten).

 


Mi. 13.02.2019
COMBINATION - Guess Who’s Back Again

————————————————————————
Einlass 19:30 h
Beginn: 20.00 h
Eintritt: Schüler & Studenten 5 €
regulär 8 €
————————————————————————

Jamin´ Kaas
„Jamin´… was“? Richtig: „Kaas“! Das sind wir. Aber wir spielen ja nicht nur Käse (kleine Untertreibung), sondern mischen Klassiker aus Pop und Rock mit Songs, die wir gut finden und oft auch selber arrangieren. Dabei kommt coole Musik raus, die uns allen Spaß macht.
Uns gibt es erst seit September, wir sind damit die jüngste Combo des Käthe-Kolwitz-Gymnasiums. Bei uns lernen die jüngeren Schüler von den älteren, und Lehrer spielen auch mit. Natürlich fällt uns Manches noch etwas schwer, z. B. komplizierte Rhythmen , aber wir haben es doch immer ziemlich schnell drauf.
Dass wir so motiviert sind, liegt, neben den netten Leuten in der Band, vor allem auch an unserem Bandleader, Raffael Mayerhofer, der uns mit seiner Musikbegeisterung alle ansteckt und uns die Musik bei den Proben so richtig spüren lässt.
Wir wünschen euch einen super Abend mit unserer Musik!
Lukas und Sophie (voc), Hannes und Luca(git), Lukas und Sofia (b), Fiona und Clara (piano), Jeremy (drums), Christopher und Julia (altssax), Rosa und Gefion (tenorsax)

Basement 79

Wir sind eine junge BrassRock Band aus München. Seit Herbst 2015 machen wir Musik und haben unseren eigenen Stil in der Mischung aus Rock und Bigband Sound gefunden.
Was als Schulband begann, hat sich schnell weiter entwickelt und die Band konnte schon in vielen kleineren Münchner Locations spielen, wie etwa in der Glockenbachwerkstatt, im Backstage, beim Corso-Leopold, im Theatron im Olympiapark, im Spectaculuum Mundi, auf dem Max-Josephs-Platz, beim Pulse Of Europe usw. Die ersten zwei Jahre haben wir Songs gecovert, aber seit 2018 konzentriert sich die noch recht junge Band auf eigene Musik. In der Mischung aus Rock- und Bigbandsound haben sie ihren Stil BrassRock entdeckt, mit dem sie auch ihre alten Fans immer wieder begeistern können. Basement 79 schafft es immer, die gute Bühnenstimmung auf’s Publikum zu übertragen. Wer Lust auf mehr hat, kann bei YouTube, Instagram und Facebook vorbeischauen.

Combo

Pop, Soul, Hip-Hop… ein sehr durchmischtes, aber dennoch genial zusammenpassendes Programm wird von der Combo des KKG präsentiert. Die im September letzten Jahres entstandene Band besteht aus Elft-und Zwölftklässlern der Schule, sowie dem musikalischen Leiter und Lehrer Alois Schmelz. Die Combo spielt eigene Arrangements von Klassikern wie James Browns „I got you“, ebenso wie neue Songs u.a. von Hozier und Lukas Graham. Auch Eigenkompositionen sind Teil ihres vielfältigen Programms. Neues zu schaffen ist mit das Hauptanliegen der Band. Auch deshalb sind vielfältige Solos an der Gitarre (Valerian Wassmer), an den Trompeten (Alois Schmelz, Joel Ferrando), am Klavier (Martha Baer) und am Schlagzeug (Leander Wassmer) in jedem Stück enthalten. Sänger Jean Daniel Monty Mendama beherrscht den Jazz-Rap, während Anna Zangenberg mit ihrer Stimme imponiert. Am Mittwoch den 13.02 steht die Band im Import Export das erste Mal auf der Bühne, um ihre Originalität und ihr Potenzial unter Beweis zu stellen.

 

 


Do. 14.02.2019
360° mit ADIR JAN,
Tunay Önder
und
Eksotik Meksotik
mit Dj Süperfly

————————————————————————
Einlass 20:30 h
Artist Talk 20:45 h
Beginn Konzert: 21:15 h

Eintritt: VVK 13 € zzgl Geb.,
Abendkasse 16 €, Erm. 10 €
Vorverkauf: eventbrite
————————————————————————

„Cosmopolitan Kurdesque nennt er seine Musik: eine bisher einzigartige
Komposition aus Oriental-Traditional, Pop, Rock, Indie und Psychedelic.“
CURT.de

360° ist eine Veranstaltungsreihe mit Musik, Vorträgen, Filmen, Workshops, politischen und soziokulturellen Formaten und bietet eine Plattform für alle, die in einer vielfältigen Gesellschaft leben wollen.
360° will aktivieren und mit seinen Positionen verstärkt das Ideal fördern, nicht ökonomisch zu wachsen, sondern als Mensch.
Ein gutes Verständigungsmittel kann die Kunst sein, weil sie seit Jahrhunderten geographische, politisch festgelegte Grenzen und die darauf begründeten Konflikte zu überwinden vermag.

Vor dem Konzert wird Tunay Önder mit Adir Jan einen kleinen Artist Talk führen.
Tunay Önder betreibt unter anderm den Migrantenstadl Blog:
>dasmigrantenstadl.blogspot

das Studio Ö im Bellevue di Monaco
>bellevuedimonaco.de

und noch viele andere schöne Projekte
>muenchner-kammerspiele
>3sat.de/mediathek

Adir Jan sprengt Grenzen und schlägt Brücken: zwischen Abendland und Morgenland, zwischen Geschlechtern, zwischen Herzen und Seelen. Mit seinem Cosmopolitan Kurdesque trifft er einen Nerv der Zeit, in der die Beziehungen zwischen Universellem und Traditionellem eine immer wichtigere Rolle spielen. Dabei geht es um die musikalische und transkulturelle Verarbeitung von Themen wie schwule und universelle Liebe, Trans*- und Homophobie, Krieg und Kolonialismus und vieles mehr.

Der Berliner Singer-Songwriter Adir Jan leistet damit revolutionäre Pionierarbeit, denn niemand vorher hat je über solche Themen in Sprachen wie Zaza, das Kurmancî-Kurdische und das Türkei-Türkische geschrieben. Hier wird nicht über Betroffene geschrieben und gesungen – es ist die eigene Stimme, die zu Wort kommt.
Dazu verwendet er musikalisch u.a. Motive aus Traditional (mediterran sowie aus dem Nahen und Mittleren Osten), internationalem Pop, Psychedelic und Progressiv Rock. Was dabei entsteht, ist ein einzigartiger intensivtreibend-ekstatischer, bittersüß-scharfer,
bisweilen melancholisch-schwerer Sound. Immer getragen von Adir Jans Stimme, die in seiner traditionellen Klangfarbe dem Rock-und Popsound seiner Songs eine zweite Ebene gibt.
Das Publikum, das Adir Jan mit seiner Musik erreicht, ist ein Kosmopolitisches.
Adir Jans Botschaft ist dabei klar, einfach und verbindend:
Universelle Liebe und Widerstand gegen unterschiedlichste Formen der Unterdrückung.
Im Frühjahr 2014 gründete der queere Singer-Songwriter und Tembûrist (Langhalslaute) Adir Jan Tekîn nach mehreren Jahren Experimentierens sein erstes professionelles Projekt ADIR JAN, auch ADIRJAM, und wird von Berlin und seinen Menschen begeistert aufgenommen.
Bereits im Winter 2014 wird Adir Jan unter die “Top 20 of Indie Artists of Middle Eastern Music” gekürt. VICE.com bezeichnet sein Projekt als “The new faces of Kurdish art rock”.
„Die Band Adirjam gehört zu den angesagtesten Berliner Art Rock Bands. Ihre Musik und Party-Reihe „Zembîl“ im Südblock ist ein Aufruf gegen Homophobie und Rassismus und für freie Liebe.“
ADIR JAN – Gesang und Saz / Conny Kreuter – Gitarre / Hogir Göregen – Percussion / Christos Drouzas – Bass / Can Tüfekçioğlu – Schlagzeug
„Die Band Adirjam gehört zu den angesagtesten Berliner Art Rock Bands. Ihre Musik und Party-Reihe „Zembîl“ im Südblock ist ein Aufruf gegen Homophobie und Rassismus und für freie Liebe.“ TAZ

>adirjam

anschließend Eksotik Meksotik mit Dj Süperfly
Musical Norientalism!

Ausgesuchte rare Vinyls und digitale Schmankerl – anatolischer Funkfolk, kurdischer Halay, Gazinomüzik, Arabesk, Anatolian & Arabian Psychedelia, Electro- und Hip Hop-Mashups, Edits und Remixes von mediterranen und nahöstlichen Psychedelic-Klassikern, Schlager aus der Anatolien, Griechenland, dem Nahen Osten, Israel, Ägypten, Maghreb, Nordafrika, dem Balkan, Berlin, Nordreinwestfahlen und auch Minneapolis Minnesota amalgamieren, zusammen mit einer Prise Latin Boogaloo, im Sud der Leidenschaft und der Hitze des Südostens.

>mixcloud


Fr. 15.02.2019
Funk & Liebe: 30 Proof Aged In Soul

————————————————————————
Beginn: 22:00 h
Eintritt: 7 €
————————————————————————
Jupp Jupp Jupp Funk Und Liebe wird 30. Ein Anlass unser Lebenselixier mit euch zu teilen. Musik! Soulmusik!! SweetSoulMusik!!! Es wird sozusagen nur und ausschließlich alle Facetten von Soul Musik gespielt. Also eigentlich nur:
Soul, Sweetsoul, Discosoul, Modernsoul, Contemporary Soul, Soulful House, Latinsoul, Brazilsoul, Shaolinsoul, Saigonsoul, ein bisschen Funk und Tagesform abhängig, ein wenig Cumbia.
Also keine Panik, es wird nicht eintönig, nur sehr sehr Soulig.
Ansonsten wird’s so sein wie immer: Energyballs am Eingang, Bunte Lichter und ekstatisches Gezappel auf der Tanzfläche.
Zappelexperten des Abends werden sein:
Hendrik Irmscher (Soul‘d Up / Berlin)
>mixcloud

Just Inger (45°degrees / Hamburg)
>mixcloud
Tyrone, Kriss & Stefano (Three Tough Guys)
>mixcloud